Weihnachtsferienbetreuung von Kirchenkreis und Jugendförderung war ein Erfolg.

Mithilfe von speziellem Farbpulver ließen die Kinder ihr Lagerfeuer in verschiedenen Farben erleuchten.

Weihnachtsferienbetreuung von Kirchenkreis und Jugendförderung war ein Erfolg.

Ein ganztägig-verlässliches Weihnachtsferienprogramm für Grundschüler*innen fand in der ersten Kalenderwoche des neuen Jahres in der Waldschule Eichelkamp in Kooperation zwischen dem ev.-luth. Kirchenkreis Wolfsburg-Wittingen und der städtischen Jugendförderung statt.

Unter dem Motto “Mit Licht und Farben durch die Dunkelheit!” entfloh die Kindergruppe durch viele bunte Aktionen dem Grau der Januarwoche. So stellten die Kinder Kaleidoskope und Zauberfernrohre her, färbten weiße Tulpen ein und experimentierten mit Farbe. Die Kinder hatten auch großen Spaß, als sie im Pfadfinderzelt das Lagerfeuer in verschiedenen Farben aufleuchten ließen. “Ich bin froh hier zu sein, weil ich wieder mit meinen Freunden zusammen spielen kann”, sagte eine Teilnehmerin. Ein anderer Teilnehmer sagte: “Ich fand das bunte Feuer am besten. Und dass ich selbst Mehl ins Feuer werfen durfte, das dann auch explodiert ist. Das war richtig super.”

 
Die ganztägig-verlässliche Weihnachtsferienaktion war ein Angebot der Jugendarbeit, das trotz der Pandemie stattfinden konnte. Bedingung dafür war das an der Waldschule Eichelkamp umgesetzte Hygienekonzept des Kirchenkreises Wolfsburg.

 
Foto:oh/Stadt Wolfsburg
Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Folge CityLife!

Rad Spezi

Johanniter

Automobiles

Wohndesign