Comic-Serie

Anna Blässe denkt sich vor allem die Geschichten aus und Tobi Wagner zeichnet sie. Beide wollen auch schwierigere Themen in Comics verarbeiten.

Neue Comic-Serie von Anna Blässe und Tobi Wagner

Was kommt raus, wenn eine Profifußballerin und ein Comiczeichner gemeinsame Sache machen? Erstaunlicherweise kein Comic über Fußball. Anna Blässe vom VfL Wolfsburg und der Illustrator Tobi Wagner haben sich andere Ziele gesetzt. Lustig soll es sein, doch trotzdem mit Hintergedanken über Probleme und Schwierigkeiten in der heutigen Zeit. Die Themen, die die beiden behandeln, klingen erst mal schwer: Diskriminierung, Werte, Konsumgier, Schnelllebigkeit, Sexismus, Vorurteile oder eine gestellte Welt in den sozialen Medien. Zwischendurch streuen die beiden Macher auch immer wieder kleine „Belanglosigkeiten“ ein, denn auch das gehört zum Leben dazu.

Im Mittelpunkt der Comicstrips steht „Stracks“ (abgeleitet von „schnurstracks“, also geradeaus). Eine junge Weltverbesserin und Revoluzzerin, die gerne direkt ihre Meinung sagt und trotzdem versucht, immer freundlich zu sein. „Klar, dass Stracks auch Macken hat und aneckt. Das darf jeder und das wollen wir auch damit ausdrücken“, erklärt der Schöppenstedter Tobi Wagner, der die Figuren zeichnet.
Ihr zur Seite stehen einige Freunde sowie vor allem Herr Souterrain, eine mürrische Kellerassel, die nicht gut auf Menschen zu sprechen ist.

Der Titel „Vernünftig unvernünftig“ steht für Gedanken, Meinungen und Handlungen, die über den Tellerrand hinausgehen. Man kann also mit Vernunft durchaus auch mal “unvernünftige” Dinge tun. Doch die Macher wollen nicht moralisch mit dem Zeigefinger wedeln. „Eher mit dem Mittelfinger“, sagt Blässe lachend. Sie ist selbst dafür berühmt-berüchtigt, ihren Mittelfinger als Botschaft einzusetzen.

„Der Mittelfinger wird meist als Provokation gesehen. Unser Mittelfinger will das natürlich auch ein wenig, doch mit dem Herz als Fingernagel sendet er auch eine andere Botschaft. Der Mittelfinger symbolisiert den Gedanken, dass man sich wertvoll findet, so wie man ist. Die Geste steht für das Selbstbewusstsein, so zu sein, wie man glücklich und zufrieden mit sich ist und soll all die Menschen, die das nicht akzeptieren wollen, abwehren“, so Anna Blässe, die sich meist die Geschichten ausdenkt.

Ihre Comics präsentieren Blässe und Wagner seit kurzem auf Instagram und Facebook

Dabei legen sie auch Wert auf den Austausch mit ihren Fans. Sie stellen Fragen und interagieren mit den Nutzern, hören, was ihnen wichtig ist. „Es ist gut zu hören, welche Themen sie bewegen. Die können wir dann auch aufgreifen“, erklärt Wagner.
Doch wie kommen die äußerst erfolgreiche Spielerin, die national und international viel abgeräumt hat, und der deutschlandweit aktive Zeichner auf ein gemeinsames Projekt? „Wir haben sehr schnell gemerkt, dass wir von unserer Einstellung und Weltsicht her sehr ähnlich sind. Und da ich Annas Art, ihre Haltung und ihren Humor sehr mag, kam eins zum Anderen“, sagt Zeichner Tobi Wagner.

Zu finden sind die Comic von „Vernünftig unvernünftig“ auf Instagram und Facebook. Weitere Informationen gibt es auf der eigenen Homepage unter www.vernuenftig-unvernuenftig.de.

Foto: oh/Hanna Wagner

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Folge CityLife!

Rad Spezi

Waldmann Fleischerei & Partyservice

Tätowierbar

Wohndesign