Anlässlich des Auschwitz-Gedenktages finden am 27. Januar an verschiedenen Stellen in Wolfsburg stille Kranzniederlegungen statt.

Anlässlich des Auschwitz-Gedenktages finden am 27. Januar an verschiedenen Stellen in Wolfsburg stille Kranzniederlegungen statt.

Diese nimmt Oberbürgermeister Klaus Mohrs vor. An der Stele am Laagberg, Breslauer Straße, findet das Gedenken um 10.15 Uhr statt, gegen 10.30 Uhr am Mahnmal am Sara-Frenkel-Platz und gegen 11 Uhr an der Gedenkstätte für die Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft an der Werderstraße. Hier bereiten – wie in den vergangenen Jahren auch – Schüler der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule unter der Leitung von Carlos Merinero einen Beitrag vor.
Die Bevölkerung ist zur Teilnahme an den Veranstaltungen eingeladen, um gemeinsam an die Opfer zu erinnern. Soldaten der Roten Armee hatten das Konzentrationslager Auschwitz am 27. Januar 1945 befreit. Seit 1996 ist der Tag ein bundesweiter, gesetzlich verankerter Gedenktag.
Foto: oh/congerdesign
Tags:

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Folge CityLife!

Rad Spezi

Stellenangebot

Automobiles