Unsere vielfältige Stadt lässt sich auch 2020 bei zahlreichen öffentlichen Stadtführungen und Erlebnistouren entdecken.

Unsere vielfältige Stadt lässt sich auch 2020 bei zahlreichen öffentlichen Stadtführungen und Erlebnistouren entdecken.

Einen Überblick über das umfangreiche Angebot, organisiert von der Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG), bietet ab sofort die Broschüre „Hinter den Kulissen“. Sie ist in der Tourist-Information im Wolfsburger Hauptbahnhof erhältlich sowie online unter www.wmg-wolfsburg.de/stadtfuehrungenverfügbar.
„Die öffentlichen Stadtführungen und Erlebnistouren stellen wir jedes Jahr aufs Neue zusammen – auch für 2020 haben wir ein attraktives und thematisch abwechslungsreiches Programm gestaltet“, erläutert Jens Hofschröer, Geschäftsführer der WMG. „In der Zeit vom 29. März bis zum 25. Oktober werden jeweils an allen Sonntagen – außer an Feiertagen – spannende Touren angeboten.“ Zusätzlich finden ab Mai an ausgewählten Terminen auch wochentags Führungen statt. Einen Panoramablick über die Stadt bietet wie gewohnt an jedem ersten Samstag im Monat kostenfrei und ohne Anmeldung die Rathausdachführung, in wechselnder Begleitung von Wolfsburger Persönlichkeiten. Zudem lädt die WMG in der Adventszeit dazu ein, die weihnachtliche Stadt bei der Tour „Das winterliche Wolfsburg entdecken“ zu erleben.

Den Startschuss zum diesjährigen Veranstaltungsprogramm gibt Oberbürgermeister Klaus Mohrs. Er wird am 29. März eine Stadtrundfahrt im Bus mit Wolfsburg-Design begleiten und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Stadt aus seinem Blickwinkel vorstellen. „Als Sport- und Kulturstadt bietet Wolfsburg mit dem Theater, dem Kunstmuseum, dem phaeno und dem Allersee mit Autostadt, BadeLand und Volkswagen Arena in der Nähe eine beeindruckende Fülle an Aktivitäten. Das steigende Angebot an Wohnraum, hervorragende Bildungs- und Betreuungsmöglichkeiten und optimale Infrastruktur machen Wolfsburg zu einer sehr kinder- und familienfreundlichen Stadt. Die Stadt überrascht aber auch durch ihre vielen Grünflächen, die im ganzen Stadtgebiet verteilt sind. Ich freue mich bei der diesjährigen Stadtrundfahrt die Vielseitigkeit von Wolfsburg zu zeigen und lade alle Interessierten herzlich ein“, erklärt Oberbürgermeister Klaus Mohrs. Für die Eröffnungstour anmelden können sich Interessierte bis zum 22. März, die Teilnahmegebühr beträgt pro Person 5,00 Euro.
Auch in diesem Jahr gibt es einige Neuerungen im Angebot. Nachdem sich der 2019 neu angebotene Ausflug in das Büssing-Geburtshaus große Nachfrage erfreute, wurde ins diesjährige Programm zusätzlich eine Stadtrundfahrt im Büssing-Oldtimer aufgenommen. Der nostalgische Bus nimmt die Teilnehmenden an drei Terminen mit auf eine Zeit- und Erlebnisreise durch das facettenreiche Wolfsburg. Historisch ist auch die beliebte Tour „Die Museumswohnung – so wohnte man früher“, die um einen süßen Abschluss erweitert wurde: Nach der Führung erhalten die Gäste in Rizzo’s Café ein Stück Kuchen und eine Tasse Kaffee oder Tee zum Ausklang.

„Bei den diesjährigen Touren wird unsere Stadt wieder aus spannenden Perspektiven betrachtet. Wir freuen uns auch, dass unsere Partner das Programm mit ihren interessanten Angeboten unterstützen und bereichern“, erklärt Dennis Weilmann, Kulturdezernent der Stadt Wolfsburg.
So ist im Portfolio nach einjähriger Pause auch der Stadtrundgang „Frauen. Bewegen. Wolfsburg“ in Kooperation mit dem Gleichstellungsreferat. „Auch Wolfsburg hat und hatte Frauen, die stark die Geschichte und Gegenwart prägen. Bisher wurden sie nicht in der Weise beachtet, wie es ihnen zukommt. Daher bieten wir einen Frauenspaziergang durch Wolfsburg an, um die Orte zu zeigen, an denen Frauen eindrucksvoll gewirkt haben“, erläutert Sabine Devolder vom Gleichstellungsreferat der Stadt Wolfsburg.
Geschichte lebendig werden lässt der Kultur- und Denkmalverein Fallersleben e.V. mit seinen Straßentheater-Szenen. Bärbel Weist, 1. Vorsitzende des Vereins, erklärt: „Ich habe viele Stadtführungen in anderen Städten mitgemacht – Das war immer interessant, gestört haben mich allerdings die vielen Jahreszahlen, die auf mich niederprasselten. Mein Wunsch war es, dies bei unseren historischen Stadtführungen mit Theater in Fallersleben anders zu machen. Denn abwechslungsreiche Szenen behalten die Gäste viel besser in Erinnerung. Ich hoffe, dass nach wie vor viele Menschen aus Nah und Fern mit uns die über 1000-jährige Geschichte von Fallersleben ‚erleben‘ wollen und an unseren Stadtrundgängen teilnehmen.“

Auch das Forum Architektur lädt in diesem Jahr wieder dazu ein, die architektonischen Highlights Wolfsburgs näher kennenzulernen: „Das phaeno von Zaha Hadid oder das Kulturhaus mit der Stadtbibliothek von Alvar Aalto sind den meisten Wolfsburgerinnen und Wolfsburgern natürlich vertraut. Aber Sie werden überrascht sein, was es durch einen veränderten Blick noch alles neu zu entdecken gibt“, sagt Esther Orant vom Forum Architektur der Stadt Wolfsburg.
Anmeldungen zu den Stadtführungen müssen bis zu einer Woche vor dem Veranstaltungsdatum in der Tourist-Information im Wolfsburger Hauptbahnhof erfolgen. Mehr Informationen zu dem vielfältigen Angebot sind telefonisch unter 053 61-899 93-0 oder per E-Mail über tourist@wolfsburg.deerhältlich.

 
Foto: oh/(c) WMG Wolfsburg
Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Tierwelt

Tätowierbar