die Spielzeit hat begonnen und das Scharoun Theater hat auch seine Gewinnspielreihe, die ein Jahr lang aussetzen mussten, wieder gestartet.

Ein ganz besonderes Stück verspricht CONVERSION / NACH AFGHANISTAN, welches nur in Wolfsburg aufgeführt wird.

die Spielzeit hat begonnen und das Scharoun Theater hat auch seine Gewinnspielreihe, die ein Jahr lang aussetzen mussten, wieder gestartet.

Der Anfang wird im Oktober mit einem Stück gemacht, welches dem Scharoun Theater ein besonderes Anliegen ist. Das aus der letzten Spielzeit verschobene Stück CONVERSION / NACH AFGHANISTAN wird aufgrund der aktuellen Ereignisse überarbeitet und für das Publikum am Samstag 16. Oktober, um 19:30 Uhr, im Großen Haus in Wolfsburg in neuer Fassung zu sehen sein. Anschließend gibt es ein Publikumsgespräch mit den Machern des Stücks. 
Wenn Sie den Vorstoß auf dem Theater, der sich nicht scheut über die Rolle Deutschlands im Krieg in Afghanistan zu sprechen, bei der einzigen Vorstellung erleben möchten, machen Sie mit. Es werden  10×2 Freikarten verlost. Schicken Sie bis Dienstag, den 12. Oktober eine Nachricht, dass Sie dabei sein möchten an newsletter@theater.wolfsburg.de. Die Gewinner erhalten eine Nachricht.

Zum Stück:
Als Grundlage für dieses Stück aus dem Kriegsgebiet mit Text, Tanz, Video, Musik und einer Luft-Installation recherchierten Mitglieder der Gruppe in Afghanistan und interviewten zahlreiche Bewohner der Städte Kabul und Masar Scharif, sowie Soldaten der Bundeswehr und der US-Army in ihren Feldlagern, der brisanten Sicherheitslage zum Trotz. So erfuhren sie vom Willen, das Land wieder aufzubauen, hörten Berichte von Sicherheit und Willkür, Freiheitsrechten und Chaos.
Ein willkommener Vorstoß auf dem Theater, denn oft findet keine Diskussion darüber statt, dass Deutschland jahrelang im Krieg in Afghanistan beteiligt war und nun nach dem Ende der Mission nicht nur die Soldaten zurück kommen, sondern vor allem auch diejenigen, für welche die Intervention eigentlich ein besseres Zuhause schaffen sollte. Was ist also geschehen und wie sehen das die Afghanen selbst? Momentan wird das Stück um die aktuellen Ereignisse erweitert und kommt nur in Wolfsburg zur Aufführung.
Sowohl Herr Nasir Formuli, er war 2014 Übersetzer in Afghanistan, als auch der künstlerische Leiter Felix Meyer-Christian sprechen im Anschluss an die Inszenierung im Publikumsgespräch.
Foto: oh/ Scharoun Theater
Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scharoun Theater Wolfsburg

Bestattungen

Tierwelt Königslutter