Rainer Steinkamp liest aus dem „Inferno“ von Dantes „Göttlicher Komödie“. Die Lesung wird am 25.3. um 19.00 Uhr auf Youtube übertragen.

Rainer Steinkamp liest aus dem „Inferno“ von Dantes „Göttlicher Komödie“
Die Lesung wird am 25.3. um 19.00 Uhr auf dem Youtube – Kanal des Hallenbades übertragen.

Dichter, Philosoph, Mythos Italiens – Dante Alighieri, den alle Welt meist nur beim Vornamen nennt, war ein Allrounder, ein Star im Mittelalter, der bis heute noch inspiriert. Der 1265 in Florenz geborene und 1321 in Ravenna verstorbene Autor verfasste die „Göttliche Komödie“. Es ist das erste große Werk in italienischer Sprache, das die Wahrnehmung des Menschen und die Sicht auf die Welt veränderte. Es gibt kaum ein Thema von philosophischer Bedeutung, von humanistischer Relevanz, das Dante in diesem Poem nicht behandelt hat. Eine Meisterleistung. Die ganze Welt der Ideen und Leidenschaften, die seine Zeit bewegten, hat er in Sprache verwandelt, durch Worte ausgedrückt – dabei hat er die italienische Sprache geprägt und nicht selten neue, bis dahin unbekannte Begriffe geschaffen. Im Jubiläumsjahr 2021, also 700 Jahre nach seinem Tod, wird weltweit an Dante erinnert, den Vater der italienischen Sprache, heute noch so aktuell wie damals.

Am 25. März 2021, dem vom Italienischen Kulturministerium ausgerufenen Dante-Tag (Dantedì), würdigt die Vereinigung Deutsch-Italienischer Kultur-Gesellschaften e.V. (VDIG) mit dem bundesweiten Lesemarathon „Maratona infernale“ in vielen Städten von Lübeck bis Stuttgart den Dichter. In Wolfsburg wird die Lesung vom Deutsch-Italienischen Freundeskreis e.V., Mitgliedsgesellschaft der VDIG, in Kooperation mit der Italienischen Konsularagentur und dem Kulturzentrum Hallenbad ausgerichtet.
Begleitet wird die Lesung durch Illustrationen von Ali Altschaffel.
Einführung von Dora Balistreri, Kulturbüro der Iltalienischen Konsularagentur.
Eine Initiative der VDIG, Vereinigung Deutsch-Italienischer Kultur-Gesellschaften e.V., im Rahmen der Sprachoffensive Italienisch – oli – offensiva lingua italiana und „Dante 700 nel mondo“. Unter der Schirmherrschaft der Botschaft der Italienischen Republik Berlin. Mit freundlicher Unterstützung des Elsa Verlages. Wissenschaftliche Beratung: Dr. Thomas Brückner. Weitere Informationen unter:www.hallenbad.de
Foto: oh/cesarstrings

Tags: ,

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Folge CityLife!

Rad Spezi

Waldmann Fleischerei & Partyservice

Tätowierbar

Wohndesign