Die Stadt Wolfsburg beteiligt sich in diesem Jahr zum zweiten Mal an der weltweiten Aktion "Orange your City".

Auch mit Maske positionieren sich diese Wolfsburger*innen unmissverständlich gegen Gewalt an Mädchen und Frauen: Obere Reihe, v.l.n.r.: Silja Kirsch-Bronzlik (Leitung, VHS im Bildungshaus), Stadtrat Andreas Bauer, Melanie Pütter (Geschäftsführerin Betriebsrat, Volkswagen Group Services GmbH), Stadtrat Dennis Weilmann, Julia Streuer (Stellv. Vorsitzende, Aids-Hilfe Wolfsburg e.V.) Zweite Reihe, v.l.n.r.: Angelika Rosemann (Dezentrale Gleichstellungsbeauftragte, Ostfalia Campus Wolfsburg), Antje Biniek (Gleichstellungsbeauftragte, Stadt Wolfsburg), Oberbürgermeister Klaus Mohrs, Anja Kreß (Leiterin Unternehmenskommunikation, Autostadt), Jens Hofschröer (Geschäftsführung, WMG) Dritte Reihe, v.l.n.r.:Sabine Timpe (Betriebsrat, Volkswagen Group Services GmbH), Michael Meeske (Geschäftsführung, VfL Wolfsburg), Johanna Möhring (Dramaturgie und Digitales, Scharoun Theater), Dr. Andreas Beitin (Direktor, Kunstmuseum), Martina Schwarz (Betriebsrat IG Metall) Untere Reihe, v.l.n.r.:Stadtrat Kai-Uwe Hirschheide, Sandra Bollen (IG Metall, VW-Team und Frauen), Stadträtin Iris Bothe, Thomas Schartau (Fachgebietsleitung Offene Kinder- und Jugendarbeit, Stadt Wolfsburg), Petra Buerke (Pressesprecherin, Stadtwerke AG)

Prominente Mitwirkende positionieren sich gegen Gewalt.

Die Stadt Wolfsburg beteiligt sich in diesem Jahr zum zweiten Mal an der weltweiten Aktion “Orange your City” im Rahmen des Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November. Eine Woche lang, ab Montag, 23. November bis einschließlich Sonntag, 29. November, werden erneut zahlreiche Gebäude in Wolfsburg orange erstrahlen. Die Aktion soll ein sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Mädchen und Frauen setzen.

“Ich freue mich, dass sich so viele wichtige Institutionen aus Wolfsburg klar positionieren und wir gemeinsam ein Zeichen gegen Gewalt an Mädchen und Frauen setzen. Das Gleichstellungsreferat nimmt in diesem Kontext eine besondere Rolle ein, da es ein Motor für gleichstellungsrelevantes Engagement ist”, sagt Oberbürgermeister Klaus Mohrs. In Wolfsburg wird “Orange your City” aufs Neue federführend vom städtischen Gleichstellungsreferat organisiert. “Insbesondere in der aktuellen Zeit der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen ist das Thema Gewalt von großer Bedeutung und muss als Querschnittsaufgabe angesehen werden. Mit der Aktion soll das gesellschaftliche Bewusstsein der Bürger*innen sowie die Zivilcourage gestärkt werden”, verdeutlicht Antje Biniek, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Wolfsburg.

Diverse städtische Einrichtungen und Mitwirkende unterstützen das Vorhaben auch in diesem Jahr und positionieren sich damit gemeinsam, klar – und durch die orange Beleuchtung unübersehbar – gegen alle Formen von Gewalt an Mädchen und Frauen.
Folgende Wolfsburger Institutionen und Einrichtungen unterstützen die Aktion: Die Aids-Hilfe Wolfsburg e.V., die Autostadt, das städtische Bildungshaus, das Hallenbad – Kultur am Schachtweg, die Heilig-Geist-Kirche, die IG Metall, das Kunstmuseum, die Ostfalia Hochschule, das phaeno , das Planetarium, die Polizeiinspektion, das Scharoun Theater, die städtische Jugendförderung, der Geschäftsbereich Kultur, die Stadtwerke AG, der VfL Wolfsburg, die Volkswagen AG, die Volkswagen Group Services GmbH, die WMG, die Wolfsburg AG sowie die Stadt Wolfsburg.
 
Ziel der Beleuchtungsaktion ist es, das Thema “Gewalt gegen Mädchen und Frauen” öffentlich zu machen und zu enttabuisieren. Zudem soll der Stigmatisierung von betroffenen Personen entgegengewirkt werden. Ursprünglich war “Orange your City” von UN-Women als weltweite Aktion mit dem Titel “Orange the World” initiiert. Die Farbe Orange steht dabei für eine “hellere Zukunft” ohne Gewalt gegen Mädchen und Frauen.

Foto:oh/Stadt Wolfsburg

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Folge CityLife!

Rad Spezi

Stellenangebot

Automobiles