Über Ostern bringt das Planetarium Wolfsburg ein buntes Programm mit abenteuerlichen Reisen zu Planeten, in den hohen Norden und zu Schwarzen Löchern.

In dem Programm „Polaris“ lüften kleine Zuschauer und Zuschauerinnen zusammen mit dem Eisbär Vladimir und dem Pinguin James das Geheimnis um die Polarnacht. Auch in der Show „Auroras – Geheimnisvolle Lichter des Nordens“ finden sich die Besucherinnen und Besucher jenseits des Polarkreises wieder und können in der 360-Grad-Umgebung die Schönheit der Polarlichter erleben.

Dienstags und donnerstags findet um 11:30 Uhr das Kinderferienprogramm „Eine Reise in die Sternenwelt“ statt. Hier dreht es sich aus aktuellem Anlass besonders um die Schwarzen Löcher, die man in den Zentren der Galaxien findet.

Auch im Programm „Der Sternenhimmel LIVE erklärt“ dreht sich alles um die geheimnisvollen und exotischen Schwarzen Löcher. Am 23. April um 16 Uhr zeigen wissenschaftliche Mitarbeiter den Frühlingshimmel mit den Sternbildern Haar der Berenike und der Jungfrau. Hier befindet sich auch der Virgo-Galaxien-Superhaufen, der die Galaxie M 87 beinhaltet. Im Zentrum dieser Milchstraße befindet sich das supermassive Schwarze Loch. Es ist das erste Objekt dieser Art von dem Forschern mit Hilfe des Event Horizon Teleskopes eine Aufnahme machen konnten.

Das Publikum erwartet ein unterhaltsames und informatives Osterprogramm. Es gelten die regulären Eintrittspreise von 8,50 Euro und 6 Euro.

Service: Planetarium Wolfsburg, Uhlandweg 2, Mail: info@planetarium-wolfsburg.de . Ticketshop auch im Internet unter www.planetarium-wolfsburg.de.

Foto & Bildquelle: Planetarium Wolfsburg.

Tags:

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Folge CityLife!

Motorgeräte

„Motorgeräte„

Rad Spezi

„Rad

Landgasthaus

„Landgasthaus

Autopflege

„Autopflege

Freizeit & Reisen

„flugbörse„