Die aktuellen Polizeimeldungen aus der Stadt Wolfsburg sind nun online einsehbar unter www.citylife-wob.de.

Gastank gerät in Brand

Fallersleben, Wolfsburger Landstraße 31.03.2021, 03.00 Uhr.
Aus bisher unbekannter Ursache geriet Mittwochnacht ein Gastank in der Wolfsburger Landstraße in Fallersleben in Brand. Die Flammen griffen auf ein daneben befindliches Geschäftshaus über, dessen Dachüberstand stark beschädigt wurde. Aufgrund hoher Explosionsgefahr wurde der Bereich zunächst weiträumig abgesperrt. Das Feuer konnte gelöscht werden; weitere Einsatzmaßnahmen der Feuerwehr dauern derzeit an. Die Höhe des Schadens ist bisher nicht bekannt.
Gegen 03.00 Uhr bemerkten Zeugen aus dem Bereich eines Geschäftshauses einen Feuerschein und verständigten umgehend die Feuerwehr. Beim Eintreffen bemerkten die Einsatzkräfte eine hohe Stichflamme und stellten fest, dass ein an das Gebäude grenzender Gastank mit einem Fassungsvolumen von ca. 10 m3 in Flammen stand. Die Flammen hatten bereits auf einen Zaun sowie den Dachüberstand des Gebäudes übergegriffen. Während die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Fallersleben mit den Löscharbeiten beschäftigt war, wurde durch Einsatzkräfte der Polizei aufgrund der bestehenden Explosionsgefahr der Brandort weiträumig abgesperrt. Die großräumige Sperrung konnte gegen 04.50 Uhr aufgehoben werden. Da eine Spezialfirma für weitere Maßnahmen angefordert wurde und der Gastank weiterhin durch die Feuerwehr gekühlt wird, bleibt der nähere Bereich zunächst abgesperrt. Der Brandort konnte bisher durch Ermittler der Polizei nicht betreten werden. Eine Brandursache ist derzeit nicht bekannt.

Unfall mit einer schwerverletzten Person

Oebisfelder Straße (B 188) / Ausfahrt Parkplatz Allerpark 30.03.2021, 13.45 Uhr.
Aus bisher unbekannter Ursache kam am Dienstagmittag ein 84-jähriger Wolfsburger mit seinem Caddy auf der Oebisfelder Straße (B 188) von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine dortige Ampel. Dabei wurde der Senior schwer verletzt. Es entstand hoher Schaden an dem Pkw und dem Ampelmast.
Am späten Mittag befuhr der Wolfsburger mit seinem Caddy die Oebisfelder Straße in Richtung Vorsfelde. In Höhe der Parkplatzausfahrt zum Allerpark kam er plötzlich nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen eine dort befindliche Ampel. Zeugen des Unfalls leisteten sofort Erste-Hilfe und verständigten die Polizei und einen Rettungswagen. Der 84-Jährige wurde aufgrund schwerer Verletzungen in das Klinikum Wolfsburg gefahren. Der Caddy war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Polizei fahndet nach Laubeneinbrechern

Laagberg, Mecklenburger Straße 03.02.2021, 03.05 Uhr – 03.20 Uhr.
Die Polizei in Wolfsburg fahndet nach zwei Laubeneinbrechern. Den beiden derzeit unbekannten Tätern wird vorgeworfen, in den frühen Morgenstunden des Mittwochs, dem 03. Februar 2021, in eine Gartenlaube im Kleingartenverein an der Mecklenburger Straße eingebrochen zu sein. Hierbei wurden sie durch eine dort angebrachte Kamera aufgezeichnet.
Bei den Tätern handelt es sich um einen männlichen Täter mit kurzen dunklen Haaren. Der zweite Täter trug während der gesamten Zeit eine Kapuze und einen Mund-Nasenschutz. Beide Täter trugen auffällige Turnschuhe und einer einen Rucksack mit besonderer Kennzeichnung.
Da zu der Zeit mehrere Gartenlauben in dem Bereich betroffen waren, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass die Unbekannten auch für weitere Taten in Betracht kommen.
Hinweise an die Polizei in Wolfsburg, Rufnummer 05361/4646-0.

Foto: clko

Tags:

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scharoun Theater Wolfsburg

Bestattungen

Tierwelt Königslutter