Publikation “Sprachbildung Smart”.

Neue Wege gehen mit dem Qualitätszirkel – 39 Beispiele zu Sprachbildung und Sprachförderung in Wolfsburger Kitas im Rahmen des „Förderkonzepts Sprachbildung“ der Stadt Wolfsburg

Mit der Umsetzung des “Förderkonzepts Sprachbildung” in aktuell 33 Kindertageseinrichtungen hat die Stadt Wolfsburg im Frühjahr 2021 einen strategischen Meilenstein für die Qualifizierung der Kita-Fachkräfte erreicht. Das strategische Ziel, Sprachbildung entlang der Bildungsbiografie trägerübergreifend in der frühkindlichen Bildung zu etablieren, wird seit 2015 im Bildungshaus umgesetzt.


Mit entsprechenden Qualifizierungen konnten mehr als 8.600 Personen in über 1.000 Fortbildungsmaßnahmen fortgebildet werden. Die Qualitätszirkel zeigen die wirkungsvolle Umsetzung in der Kita. Auf dem Weg in die eigene Sprache benötigen Kinder von Beginn an Fachkräfte, die ihnen zugewandt sind, die Interesse und Empathie zeigen und sie ermutigen, die Welt zu entdecken. Zugewandte Fachkräfte wirken wie Wegweiser, sind Orientierungshilfen, fungieren als Sprachvorbild und helfen durch Beratung und Vermittlung, den sprichwörtlichen “spitzen Stein” aus dem Weg zu räumen.
“Kernstück der bisher geleisteten Arbeit ist die gezielte Umsetzung passender Maßnahmen durch das gemeinsame Vereinbaren von smarten Zielen mit Hilfe von Qualitätszirkeln. Die Umsetzung der Qualitätszirkel und die daraus resultierende Handreichung macht die Professionalisierung der Sprachbildung und Sprachförderung in den Wolfsburger Einrichtungen sichtbar”, sagt Iris Bothe, Stadträtin für Jugend, Bildung und Integration.
Die positive Unterstützung jedes Kindes ist dabei oft herausfordernd und bedarf im Alltag neben der fachlichen Kompetenz und dem pädagogischen Grundverständnis auch einer ordentlichen Portion persönliche Kraft, Verständnis und Ausdauer jeder einzelnen Fachkraft. Die Sprachbildungsbegleitung in den Kitas unterstützt die Teams beim Einsatz der Qualitätszirkel und bei der Navigation zu den selbst gesetzten smarten Zielen.

Mit der Veröffentlichung der erarbeiteten Ziele in den verschiedenen Wolfsburger Kitas wird die geleistete Arbeit transparent und bietet zukünftigen Aspirant*innen, Interessierten, Fachkräften, etablierten Expert*innen und wissensdurstigen Einsteiger*innen vielfältige Anregungen und eine Orientierungshilfe für die Umsetzung der sprachförderlichen Arbeit.
Die Publikation zeigt die vielfältigen Fokusthemen im Bereich Sprachbildung anhand von 39 Bespielen aus den Bereichen Sprachbildung im Kita-Alltag, Wortschatzerweiterung, Medienbildung und Sprache, mehrsprachiges Aufwachsen, Sing- und Erzählkreise, Entwicklungsdokumentation, bilinguales Arbeiten, Zusammenarbeit mit Eltern, Literacy und Übergang Kita-Grundschule. Ein blanko Qualitätszirkel dient als Kopiervorlage für die eigene sprachbildende Arbeit im pädagogischen Alltag.
“Von den Qualifizierungsangeboten der VHS im Bildungshaus profitieren die Fachkräfte jedes Semesters und bieten den Kindern besonders in den kleinen Momenten des Dialogs passende Sprachangebote und agieren als professionelle Sprachvorbilder. Diese Angebote werden wir weiterhin ausbauen und 2021 verstärkt auch mit Online-Formaten fortbilden”, so Dr. Birgit Rabofski als Leitung des Bildungshauses Wolfsburg.

 
Foto: oh/Stadt Wolfsburg
Tags: , , , , , , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Theater Wolfsburg

Tierwelt Königslutter