Jetzt geht’s los: Auf spezialisierten Online-Portalen können Käufer ihr Auto aus einer großen Auswahl mit ein paar Mausklicks bestellen und bekommen es direkt bis vor die Haustüre geliefert.

Den Gebrauchtwagen kann man nach Onlinekauf an die Haustür geliefert bekommen

Für viele Menschen ist der Gebrauchtwagenkauf mit erheblichem Aufwand und Unsicherheit verbunden. Unzählige Fahrzeuge stehen zur Auswahl: in Zeitungsannoncen, auf Onlineportalen oder direkt bei Händlern. Zunächst stellt sich immer die Frage, ob man grundsätzlich von privat oder beim gewerblichen Anbieter kaufen will? Private Angebote sind meist günstiger, dafür ist die Gewährleistung im Regelfall ausgeschlossen. Und um Zulassung und Co. muss man sich beim Kauf von Privat ebenfalls selbst kümmern – in Corona-Zeiten sollte man sich dabei auf lange Wartezeiten bei den Ämtern einstellen.

Online auswählen, zu Hause ausprobieren

Auf spezialisierten Online-Portalen jedoch können Käufer ihr Auto aus einer großen Auswahl mit ein paar Mausklicks bestellen und bekommen es in kurzer Zeit sogar bis vor die Haustüre geliefert – mit allem Drum und Dran und „ready to drive“, also versichert, zugelassen und auf Wunsch komplett finanziert. Unter dem Namen smyle bietet AutoScout24 beispielsweise einen solchen Service an. Das Fahrzeug besitzt nicht nur eine Garantie, auch Pannenservice, ein Monat Vollkaskoversicherung und Zulassung sind inklusive. Gefällt dem Käufer das Auto plötzlich doch nicht mehr, wird es innerhalb von 14 Tagen nach Lieferung kostenlos wieder abgeholt, und der Käufer bekommt sein Geld zurück. Der Knackpunkt beim Gebrauchtwagenkauf ist häufig die Qualität der Fahrzeuge. Beim Kauf über AutoScout24 sind die Autos allerdings frisch gewartet samt zwölfmonatiger Wartungsfreiheit und gültiger TÜV-Plakette. Die angebotenen Fahrzeuge sind weniger als 100.000 Kilometer gelaufen und nicht älter als fünf Jahre. Zudem werden sie anhand eines 25-Punkte-Checks vor der Auslieferung auf Herz und Nieren geprüft.

Sofortbezahlung oder Onlinefinanzierung

Wird das Auto online bestellt, können Käufer zwischen Sofortbezahlung und einer Onlinefinanzierung wählen. Bei der Sofortbezahlung wird der fällige Betrag direkt an das Portal überwiesen. Im Falle einer Finanzierung beantragen Käufer online einen Kredit und bekommen diesen nach bestandener Bonitäts- und Identitätsprüfung sowie abgestimmt auf ihre individuellen Bedürfnisse innerhalb kurzer Zeit bestätigt. Anschließend wird der Käufer telefonisch kontaktiert, um das Lieferdatum des dann bereits zugelassenen Fahrzeugs zu besprechen. (djd)

Foto: djd/AutoScout24/Getty Images/Mario Guti

Tags: ,

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Veranstaltung

Tätowierbar

Veranstaltung

AugenOptik

Scharoun Theater Wolfsburg

Fahrzeugaufbereitung

Rad Spezi

Archiv

Folge CityLife!