Ein Mann kniete am Dienstwagen der Polizei niede, und zerstach den rechten Hinterreifen mit einem Messer.

Während zwei Polizeikommissare hiesiger Dienststelle in einem Lebensmitteldiscounter am Nordkopf der Porschestraße wegen eines Diebstahls zu tun hatten, beobachtete ein Kollege von ihnen, wie ein Mann am dort abgestellten Dienstwagen niederkniete, und den rechten Hinterreifen mit einem Messer zerstach.

Danach hatte er den „Hitlergruß“ gezeigt und sich vom Tatort entfernt. Die drei Beamten verfolgten den Sachbeschädiger schnellen Schrittes und konnten ihn auf dem Bahnhofsvorplatz stellen. Da er sich loszureißen versuchte, wurden ihm Handfesseln angelegt. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde er der Dienststelle zugeführt. Auch dort zeigte er mehrfach den verbotenen Gruß und sprach von Hitler und Mussolini. Es wurden drei Strafanzeigen gefertigt: Sachbeschädigung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Verwendung von Symbolen verfassungswidriger Organisationen.

Foto: oh/TechLine

Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Tierwelt

Tätowierbar