Schilfpflanzen, Röhrichtinseln sowie See- und Teichrosen wollen die WEB in den kommenden Wochen in verschiedenen Teichen pflanzen.

Uferbereich Detmeroder Teich.

Schilfpflanzen, Röhrichtinseln sowie See- und Teichrosen wollen die Wolfsburger Entwässerungsbetriebe (WEB) in den kommenden Wochen in verschiedenen Teichen pflanzen.

Damit soll die Nährstoffkonzentration in den als Regenrückhalt genutzten Gewässern gesenkt und so auf die Situation des vergangenen sehr trockenen Sommers reagiert werden.
Umgesetzt werden damit erste Ergebnisse aus der Projektgruppe „Wasser in der Stadt“, die sich aus dem BUND, dem Nabu, dem Aller-Ohre-Verband, dem Angel- und Gewässerschutzverein Vorsfelde, dem Sportfischerverein Wolfsburg, verschiedenen Geschäftsbereichen der Stadt und den Wolfsburger Entwässerungsbetrieben (WEB) zusammensetzt.
Zunächst wird in der kommenden Woche eine grüne Uferbefestigung mit standort- und wuchsraumgerechten Schilfpflanzen am Detmeroder Teich eingebracht. Später werden Röhrichtinseln auf dem Detmeroder Teich und dem Neuen Teich eingesetzt. Abgeschlossen werden die ersten Projekte bis Mitte Mai mit dem Pflanzen von See- und Teichrosen im Stemmelteich sowie im Mühlenteich.
Durch Niederschläge gelangen auf natürliche Weise Nährstoffen in die Regenrückhaltebecken der Stadt. Diese funktionieren aufgrund ihrer Retentionswirkung als Nährstoffsenken. Die sollen wiederum mit der zusätzlichen Begrünung gebunden und somit auf natürliche Weise dem Nährstoffkreislauf wieder zugeführt werden.
Foto:oh/Wolfsburger Entwässerungsbetriebe
Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Tierwelt

Tätowierbar