Senioren- und Pflegestützpunkt

Ältere Menschen müssen sich vor einer Infektion mit dem Coronavirus ganz besonders gut schützen.

“Leider führt dieser notwendige Selbstschutz bei älteren Menschen, gerade wenn sie alleinstehend sind,  zur Vereinsamung oder lässt sie mit Fragen allein, die beantwortet werden müssen.  Oft sind es auch die Angehörige, die sich Sorgen machen und ihre Fragen loswerden wollen.” so Sozialdezernentin Monika Müller.
“Für alle älteren Wolfsburgerinnen und Wolfsburger und deren Angehörige haben wir daher nun eine besondere Telefonnummer eingerichtet. Wir wollen, dass ältere Menschen in unserer Stadt nicht einfach als “Risikogruppe” betrachtet werden, sondern wir wollen sie einbeziehen und mit allen Fragen rund um ihr derzeitiges Leben zwischen Kontaktsperre, eingeschränktem öffentlichem Leben und Rückzug in die eigenen vier Wände ernst nehmen.”

Die Pandemie konfrontiert alle Menschen derzeit mit ungekannten Herausforderungen. Insbesondere ältere Menschen oder Menschen mit Vorerkrankungen und Pflegebedarfen zählen zur Risikogruppe und bedürfen eines besonderen Schutzes.
Ein großer Teil Wolfsburger Familien, die einen oder mehrere pflegebedürftige Angehörige haben, finden sich plötzlich in der Situation, diese Familienmitglieder selbst zuhause zu pflegen oder zu betreuen bzw. sie nicht mehr in ihren Einrichtungen besuchen zu dürfen.

Diese besondere Situation bietet Chancen das Gemeinschaftsgefühl und gegenseitige Einstehen für einander zu stärken, wirft aber auch viele Fragen auf und kann innerhalb der Familien zu Ängsten, Konflikten und Spannungen führen. Alleinstehende können in eine soziale Isolation rutschen.

Der Senioren- und Pflegestützpunkt der Stadt Wolfsburg weist deshalb auf sein Beratungs- und Gesprächsangebot hin. Die Mitarbeiterinnen sind genauso vertraut mit Fragestellungen des Älterwerdens wie der Pflegesituation.

Sie haben im vertraulichen Gespräch ein offenes Ohr für aktuelle wie generelle Erschwernisse. Auf Wunsch erfolgt Beratung zu möglichen Hilfs- und Unterstützungsangeboten.
Seniorinnen und Senioren, Pflegebedürftige und ihre Angehörigen können von Montag bis Freitag von 8:30 – 12:00 Uhr bzw. Montag, Dienstag und Donnerstag durchgängig bis 16:00 Uhr auf das Angebot zurückgreifen. Telefon-Nr. 05361 28 28 48 oder Email pflegestützpunkt@wolfsburg.de
Foto: oh/sabinevanerp
Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Folge CityLife!

Rad Spezi

Stellenangebot

Automobiles