Social Media Week

Julia (links) und Antonia, beide 14 Jahre alt, haben in der “Social Media Week” das Fotografieren mit der Spiegelreflexkamera geübt.

Der Appell “Leg doch mal das Handy weg…” wäre in der vergangenen Woche im Jugendhaus ASS keineswegs zielführend gewesen

Stattdessen wurde der digitale Alltag junger Menschen mit der “Social Media Week”, einem Sommerferienangebot der städtischen Jugendförderung, bewusst in den Fokus gerückt.

Sechs Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren durften sich gemeinsam mit zwei medienpädagogischen Fachkräften eine Woche lang in allen Themenbereichen der gerade angesagten Sozialen Netzwerke auszutoben. Auf dem gemeinsam beschlossenen Programm für die Woche standen viele praktische und spaßige Übungen mit Spiegelreflexkameras und zu Bildperspektiven, zum Drehen von Videos mit Mikrofonen sowie zum Videoschnitt und zur Bildbearbeitung. Besondere Höhepunkte waren unter anderem das fotografische “Malen” mit Licht, das sog. Light Painting, die Arbeit mit dem Greenscreen sowie die Bearbeitung der entstandenen Bilder mit einem Grafikprogramm. Außerdem wurde sich zu den aktuellen Trends in den Sozialen Medien ausgetauscht.

Am Freitag konnten die erlernten Fertigkeiten dann auf den drei Aktivspielplätzen der Jugendförderung erprobt werden. Die Teilnehmerinnen Julia und Antonia waren begeistert: “Die ganze Woche hat uns sehr viel Spaß gemacht, das Light Painting und die Bildbearbeitung waren richtig cool.” “Gerade auch die ganze Technik nutzen zu dürfen, war sehr beeindruckend”, fügte Mattis an. Auch für Eileen gab es ein Highlight: “Ich fand es echt cool, mal mit einer Spiegelreflexkamera fotografieren zu dürfen.”
Alle Ferienangebote der Jugendförderung, für die es zum Teil noch freie Plätze gibt, sind online unter www.ferien-wolfsburg.de einzusehen und können hier auch direkt gebucht werden.

Foto: oh/Stadt Wolfsburg
Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Folge CityLife!

Rad Spezi

Stellenangebot

Automobiles