Die Frage "Was bleibt?" steht im Mittelpunkt der diesjährigen Sommerferienspiele vom 31. Juli bis 2. August in der Städtischen Galerie Wolfsburg.

Es ist immer viel los bei den Ferienspielen.

 

Die Frage „Was bleibt?“ greifen nicht nur künstlerische Installationen wie DELETHE von Nik Nowak auf.

Sie steht ebenfalls im Mittelpunkt der diesjährigen Sommerferienspiele vom 31. Juli bis 2. August in der Städtischen Galerie Wolfsburg.
Auch wir müssen jeden Tag Entscheidungen treffen und uns überlegen „Was behalten wir und was werfen oder geben wir weg?“ Dazu gehören das Spielzeug, die Kinder- und Jugendbücher, Kleidung und einiges mehr.
Gleichzeitig wird viel diskutiert über unsere Wegwerfgesellschaft und bereits unser Frühstückstisch kann allerlei Verpackungen hinterlassen, die sich dann im Gelben Sack ansammeln.
Während der Ferienspiele werden die Kinder überlegen, was man daraus alles an Produkten neu gestalten kann? Verpackungen für das Smartphone, die neue Spielfigur oder die PC-Maus können tolle Gipsabgüsse liefern und mit Tetrapacks lässt sich sowieso eine ganze produktPALETTE gestalten. Gleich nach der Müllvermeidung ist also die Wiederverwertung der Trend.
Dauer des Ferienangebots: Mittwoch–Freitag 31.07. bis 02.08. jeweils von 10.00–14.30 Uhr. Anmeldung unter Telefon: 05361 28-1012 /-17 /-21 oder E-Mail: marina.lachmann@stadt.wolfsburg.de
Die Ferienspiele sind durchgehende, mehrtägige Veranstaltungen für Kinder ab 6 Jahren. Einzelne Tage können nicht besucht werden. Die Teilnahme ist kostenfrei!
Foto: oh/© Städtische Galerie Wolfsburg
Tags:

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Folge CityLife!

Motorgeräte

„Motorgeräte„

Rad Spezi

„Rad

Landgasthaus

„Landgasthaus

Autopflege

„Autopflege

Freizeit & Reisen

„flugbörse„