Das Duo Aquila musiziert vier stilistisch und charakterlich sehr unterschiedliche Sonaten für Violine und Klavier.

Das Duo Aquila musiziert vier stilistisch und charakterlich sehr unterschiedliche Sonaten für Violine und Klavier von Ludwig van Beethoven, Wolfgang Amadeus Mozart, Edvard Grieg und Alfred Schnittke.

Zu diesem Konzert lädt die Musikschule der Stadt Wolfsburg am Sonntag, 12. Januar 2020, 11:15 Uhr in den Gartensaal von Schloss Wolfsburg ein. Der Eintritt ist frei.
Das musikalische Spektrum reicht von zwei stark auf das Klavier bezogenen Sonaten der Wiener Klassik von Beethoven und Mozart über norwegisch-folkloristische Klänge von Grieg bis hin zur 1963 komponierten, russisch-humoristischen und zeitgenössischen Herangehensweise an die klassische Form der Sonate bei Schnittke.
Das Duo Aquila wurde im Zuge der Teilnahme an der „Vietnam International Music Competition for Chamber Music 2019“ in Hanoi (Vietnam) gegründet. Die Geigerin Trang Nguyen und der Pianist Hung Do stammen aus Vietnam. Sie leben schon viele Jahre in Deutschland und haben auch aufgrund des gemeinsamen biografischen Hintergrundes eine intensive musikalische Zwiesprache entwickelt. Hung Do ist Lehrkraft für Klavier an der Musikschule der Stadt Wolfsburg.
Foto:oh/Duo Aquila

Tags:

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Unterhaltung

„Bellatainment„

Family Fun Days

„Family

Hansi Dobratz

„Florian