Am 6. Mai 2020 werden alle Spielplätze im Wolfsburger Stadtgebiet wieder geöffnet.

Erziehungsberechtigte sind für die Einhaltung von Regeln verantwortlich.

Am 6. Mai 2020 werden alle Spielplätze im Wolfsburger Stadtgebiet wieder geöffnet. Nach acht Wochen kehrt damit ein Stück Normalität zurück und Kinder können frei und ungezwungen spielen. Jedoch müssen die Erziehungsberechtigten für die Einhaltung einiger Regeln sorgen.
Dazu gehört, dass die Spielplätze nur zwischen 10 und 18.30 Uhr genutzt werden dürfen. Kinder bis einschließlich zwölf Jahren müssen von einer volljährigen Person begleitet werden, die auch dafür sorgen muss, dass die geltenden Hygieneregeln eingehalten werden. Dafür erfolgt eine entsprechende Beschilderung an allen Spielplätzen. Die Einhaltung der Auflagen wird stichprobenartig durch den Städtischen Ordnungsdienst und die Polizei kontrolliert.
 
Zu den ab morgen geöffneten Spielplätzen gehört neben den öffentlichen Spielplätzen auch die Skate-Anlage im Allerpark. Die drei Aktivspielplätze und das Spielmobil auf dem Außengelände des Hallenbads sind weiterhin nach Anmeldung für Familien zugänglich.
Laut Verordnung des Landes Niedersachsen bleibt die Nutzung von Bolzplätzen, Jugendorten und Schulhöfen außerhalb der Schulzeiten untersagt – hier werden derzeit noch Nutzungskonzepte entwickelt.
Foto: oh/DarkWorkX
Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Tierwelt

Tätowierbar