Auch in diesem Jahr stellt die Stadt für Kulturschaffende in Wolfsburg 100.000 Euro für digitale Kunstprojekte zur Verfügung.

Wolfsburger Kulturschaffende können Anträge bis Ende März stellen.

Auch in diesem Jahr stellt die Stadt für Kulturschaffende in Wolfsburg 100.000 Euro für digitale Kunstprojekte zur Verfügung. Mit den erstmals im Sommer 2019 breitgestellten Geldern konnten im letzten Jahr 18 digitale Kulturprojekte verschiedenster Institutionen in Wolfsburg gefördert werden.
 
“In den vergangenen Jahren konnten wir mit unserer Förderung zahlreiche digitale Kulturprojekte unterstützen. Auch in 2021 möchten wir es der Kulturszene ermöglichen, interessante und innovative Ideen zu entwickeln und in die Tat umzusetzen. Gerade in Zeiten von  Kontaktbeschränkungen ist es noch wichtiger, kulturelle Inhalte auf digitalem Wege zu transportieren und die hochwertige Wolfsburger Kultur weiterhin lebendig und sichtbar zu machen”,  so Dennis Weilmann, Erster Stadtrat und Dezernent für Wirtschaft, Digitales und Kultur.
 
Durch die besondere Situation aufgrund der Covid19-Pandemie gibt es besonders auch im Kulturbereich starke Einschränkungen, die zu fehlender Planungssicherheit im Hinblick auf Konzeption und Planung von Projekten in 2021 führen und die Realisierung erheblich erschweren. Deshalb wird den Wolfsburger Kulturschaffenden in diesem Jahr eine längere Antragsfrist eingeräumt, um ihre Projekte zu planen und einen entsprechenden Förderantrag bei der Stadt zu stellen. Das entsprechende Antragsformular sowie die Förderrichtlinien sind unterwww.wolfsburg.de/kulturfoerderungzu finden. Fristende ist in diesem Jahr der 31. März.

Foto: oh/Michael_Luenen

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Folge CityLife!

Rad Spezi

Johanniter

Automobiles

Wohndesign