Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH stellt die Halbjahresbilanz der WeCard vor.

WMG stellt Halbjahresbilanz der WeCard vor.

Mit der WeCard hat die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) Ende letzten Jahres zur Stärkung von Lokalbewusstsein und Zusammenhalt wie auch direkten Unterstützung der heimischen Wirtschaft ein neues Stadtgutscheinsystem für Wolfsburg eingeführt. Der Wolfsburger Stadtgutschein ist jetzt seit etwas mehr als einem halben Jahr erhältlich und erfreut sich steigender Nutzung und Nachfrage. Das wachsende Akzeptanzstellennetz sowie Aktionen zum Restart von Handel, Gastronomie, Kultur, Tourismus und Sport unterstützen die Wolfsburger Wirtschaft in besonderem Maße. In der jüngsten Sitzung des Strategieausschusses präsentierte die WMG jetzt eine erste Halbjahresbilanz und informierte über die aktuellen WeCard-Aktionen.
 
„Mit der WeCard haben wir, auch dank der Unterstützung zahlreicher Partner, einen attraktiven und mittlerweile bei über 200 Möglichkeiten einsetzbaren Stadtgutschein entwickelt, der in jeder Hinsicht gut angenommen wird. So konnte mit der WeCard unter Berücksichtigung der aktuell laufenden Aktionen im ersten Halbjahr ein Umsatzvolumen von mehr als 115.000 EUR für Wolfsburg gesichert werden. Mit der Wiedereröffnung von Handel und Freizeitangeboten stieg auch die Zahl der WeCard-Einlösungen stark an. Wir freuen uns über diese gute Bilanz, da Kaufkraft am Standort gebunden und der heimischen Wirtschaft direkt zu Gute kommt“, resümieren die WMG-Geschäftsführer Jens Hofschröer und Dennis Weilmann. „Ungeachtet des guten Starts, bleibt es gemeinsames Ziel, den Wolfsburger Stadtgutschein „WeCard“ weiter zu entwickeln und zu stärken.“
 
Dabei nutzen nicht nur die Bürger*innen die WeCard als vielseitigen Geschenkgutschein an, sondern auch immer mehr Wolfsburger Unternehmen geben die WeCard zu besonderen Anlässen wie Jubiläen an ihre Mitarbeiter*innen aus. Auch die „print@home“-Variante (mit ausdruckbarem und mehrfach nutzbarem QR-Code) kann mit einem Wunschbetrag bis zu 150 Euro verschenkt oder selber genutzt werden. Weiterer Vorteil der WeCard ist, dass der QR Code digital oder im Wolfsburg Store immer wieder mit neuem Guthaben aufgeladen werden kann.
Starke Unterstützung bei der Etablierung der WeCard und Umsetzung von Aktionen erhält die WMG von zahlreichen starken Partnern, wie der Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg, der Volksbank BraWo, dem CMT Wolfsburg e. V., den designer outlets Wolfsburg und dem DEHOGA-Kreisverband Wolfsburg-Helmstedt. „Die WeCard ist nicht nur ein hervorragendes Instrument, um die Stadt Wolfsburg in ihrer Vielfalt zu erleben. Sie unterstützt gleichzeitig die lokale Wirtschaft und fördert das Lokalbewusstsein für den Standort“, erläutert Dr. Patrick Kuchelmeister, stellv. Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg.

Wachsendes Akzeptanzstellennetz der WeCard

Seit Markteinführung ist das Akzeptanzstellennetz stetig gewachsen. Aktuell gibt es bereits über 200 Möglichkeiten, die WeCard in Wolfsburg einzulösen. Das Kaufhaus Hohls in Vorsfelde war dabei eine der ersten Akzeptanzstellen der WeCard. „Bei uns wurden in den letzten Monaten bereits zahlreiche Stadtgutscheine eingelöst. Sowohl unsere Kund*innen als auch wir selbst halten die WeCard für eine super gute Idee“, sagt Karin Hohls-Kluge, Geschäftsführerin des Vorsfelder Kaufhaus Hohls. Neben Handel, Gastronomie und Dienstleistung kann die WeCard auch für die viele Kultur- und Freizeitangebote in Wolfsburg genutzt werden. „Nach der langen Zeit des ruhenden Spielbetriebs dürfen wir endlich wieder Besucher*innen empfangen. Kommen Sie gerne vorbei und lösen ihre WeCard bei uns ein“, erklärt Dirk Lattemann, Intendant und Geschäftsführer des Scharoun Theater Wolfsburg.

WeCard-Aktionen zum Restart in Wolfsburg

Zur Unterstützung der von der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen stark betroffenen Wirtschaftsbranchen startete die WMG gemeinsam mit zahlreichen Partnern verschiedene Aktionen. Ziel der Aktionen ist es, zusätzliche Anreize zu schaffen, Synergien zu heben und die lokale Wirtschaft zu stärken. Im Handel, der Gastronomie und Kultur läuft aktuell noch die Aktion „Bonlohnung“. Kund*innen, die im Wert von mindestens 20 Euro einkaufen, können ihren Kassenbon im WeCard-Portal hochladen und erhalten kostenlos eine WeCard im Wert von 21 Euro als Startkapital für ihren nächsten Einkauf. Gemeinsam mit dem StadtSportBund Wolfsburg e. V. und der Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg wurde die Aktion „WeSport“ zur Unterstützung des Vereinssports initiiert. Jedes Vereinsneumitglied kann die Bestätigung zur Aufnahme in den Verein im WeCard-Portal hochladen und erhält kostenlos eine WeCard im Wert von 30 Euro, z. B. für die passende Sportausstattung. Auch zum Tourismus-Restart gibt es passend zum Sommer in Wolfsburg eine Aktion. Für die ersten 200 Buchungen eines Wolfsburger Pauschalangebotes unter www.wolfsburg-reisen.de wird pro Buchung zusätzlich eine WeCard im Wert von 50 Euro ausgestellt. Dieses Angebot kann z. B. auch für die bestmögliche Beherbergung von Familienbesuch genutzt werden.
„Die aktuellen WeCard-Aktionen unterstützen die vielfältigen Wolfsburger Angebote aus Handel, Gastronomie, Dienstleistung, Kultur, Tourismus oder Sport gleichermaßen. Ein besonderer Dank gilt unseren Partnern und Sponsoren, ohne die diese Aktionen nicht möglich wären“, betonen Hofschröer und Weilmann. „Die Handel-, Kultur-, Freizeit- und Sportangebote sind jetzt mit größtmöglicher Begeisterung wieder gestartet und bieten attraktive Angebote. Insofern richtet sich unser Appell an alle Bürger*innen, die Wolfsburger Angebote von Handel, Gastronomie, Kultur und Sport zu nutzen und gerne dabei auch die WeCard einzulösen.“
Weitere Informationen zur WeCard finden sich unter www.wecard-wolfsburg.de.
Foto: oh/WMG
Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Theater Wolfsburg