Mit der WeCard hat die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) im November 2020 ein attraktives Stadtgutscheinsystem für Wolfsburg etabliert.

Breites Akzeptanzstellennetz der WeCard: Seit Markteinführung wächst das Akzeptanzstellennetz des Wolfsburger Stadtgutscheins stetig. In den Bereichen Handel, Gastronomie, Kultur und Freizeit gibt es mittlerweile rund 250 Möglichkeiten, die WeCard zu nutzen. Weitere Informationen zur WeCard finden sich unter www.wecard-wolfsburg.de.

Mit der WeCard hat die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) im November 2020 ein attraktives Stadtgutscheinsystem für Wolfsburg etabliert.

Zur weiteren Stärkung und Verbesserung der WeCard folgen jetzt zum 1. Februar 2022 rund um das Gutscheinsystem wichtige Neuerungen. Aufgrund dieser Systemaktualisierung können in der Zeit vom 28. bis zum 31. Januar keine WeCards gekauft oder bei den Akzeptanzstellen eingelöst werden.

Zum Jahresbeginn 2022 wurde die monatliche steuerfreie Sachbezugsgrenze auf 50 EUR erhöht. Sowohl für Arbeitgeber, wie  auch Arbeitnehmer ist dieser Betrag in der Regel steuer- und sozialabgabenfrei. Der Stadtgutschein WeCard eignet sich dabei optimal als attraktive Möglichkeit für Arbeitgeber zur Mitarbeitermotivation und -bindung oder als einfaches Zeichen der Anerkennung und Wertschätzung. Neben einer verbesserten Handhabung des Stadtgutscheins erfolgt im Zuge der Systemaktualisierung daher vor allem auch eine umfangreiche Optimierung  des WeCard-Arbeitgeberportals.

„Die WeCard hat sich, vor allem dank der breiten Unterstützung unserer Partner aus Handel, Gastronomie, Freizeit und Kultur, bereits im ersten Jahr zu einem attraktiven Stadtgutschein und überaus beliebte, immer passende Geschenkmöglichkeit entwickelt. Mit der Aktualisierung des Systems wird der Stadtgutschein künftig noch benutzerfreundlicher und attraktiver – sowohl für Nutzer als auch für Unternehmen“, erläutert WMG-Geschäftsführer Jens Hofschröer.

 Interessierte erhalten die WeCard mit einem Wunschbetrag von bis zu 150 Euro wie gewohnt im Wolfsburg Store gegenüber dem Hauptbahnhof oder online unter www.shop-wolfsburg.de. Besondere Neuheit: Die Kunden können ihre WeCard im Wolfsburger Online-Shop beispielsweise über PayPal aufladen – ganz ohne Registrierung und Log-In. Auch das Gutscheinguthaben lässt sich jederzeit durch Scannen des QR-Codes mit der Smartphone-Kamera ganz einfach prüfen. Neben einer verbesserten Stabilität wird vor allem auch die Sicherheit erhöht und die Handhabung komfortabler. So können auch Akzeptanzstellen die Gutscheine ab Februar nicht nur über den QR-Code scannen, sondern auch manuell mithilfe der Gutscheinnummer erfassen und Guthaben jederzeit einsehen.

Im Zuge der Systemumstellung wird auch die Website www.wecard-wolfsburg.de umfangreich aktualisiert und bietet ab dem 01. Februar verbesserte Übersichten und Services. Die Systemaktualisierung verbindet die WMG gleichzeitig auch mit einem neuen Design für die klassische WeCard.  Der Wolfsburger Stadtgutschein erscheint künftig in einem modernen, frischen Petrol-Ton mit dem bereits bekannten Wölfe-Motiv. Alle sich bereits im Umlauf befindenden WeCards behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit und können weiterhin bei allen Akzeptanzstellen eingelöst werden.

Foto: oh/WMG Wolfsburg

Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scharoun Theater Wolfsburg

Freie Rednerin

Bestattungen

Tierwelt Königslutter