Am 06. Januar 2021, dem Tag der Heiligen drei Könige, überbrachten die  Sternsinger*innen Klaus Mohrs den alljährlichen Segen.

Die Sternsinger*innen überbringen mündlich ihren Segen vor dem Büro des Oberbürgermeisters.

Kein Gesang, dafür Segen für das Jahr 2021.

Am Mittwoch, 06. Januar 2021, dem Tag der Heiligen drei Könige, überbrachten die Wolfsburger Sternsinger*innen Oberbürgermeister Klaus Mohrs um 11 Uhr den alljährlichen Segen 20*C+M+B+21 an der Tür zu seinem Büro im Rathaus.

Aus Pandemie-Gründen kam nur eine minimale Besetzung der Sänger*innen, die auch auf das Singen verzichtete. Oberbürgermeister Mohrs freute sich trotzdem sehr über den Besuch und betonte, dass alle mit Kreide aufgebrachten Sternsingersegen seit seinem Amtsbeginn 2012 noch immer neben seiner Tür stehen würden. Für die mitgebrachte Spendendose übergab er einen Umschlag.Kein Gesang, dafür Segen für das Jahr 2021.

Am 06. Januar 2021, dem Tag der Heiligen drei Könige, überbrachten die  Sternsinger*innen Klaus Mohrs den alljährlichen Segen.

Alle Sternsingersegen seit 2012 neben der Tür zu Klaus Mohrs Büro.

 

Am 06. Januar 2021, dem Tag der Heiligen drei Könige, überbrachten die  Sternsinger*innen Klaus Mohrs den alljährlichen Segen.

Der Sternsingersegen wird neben der Tür mit Kreide angebracht.

Fotos: oh/Stadt Wolfsburg

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Folge CityLife!

Rad Spezi

Waldmann Fleischerei & Partyservice

Tätowierbar

Wohndesign