Jährlich findet am zweiten Sonntag im September der bundesweite Tag des offenen Denkmals statt.

Das Team der Unteren Denkmalschutzbehörde und des Forum Architektur der Stadt präsentieren das Programm zum Tag des offenen Denkmals vor der Südseite von Heilig-Geist.

Vier Rundgänge durch Kirche und Gemeindezentrum

Jährlich findet am zweiten Sonntag im September der bundesweite Tag des offenen Denkmals statt. Auch in Wolfsburg gibt die Untere Denkmalschutzbehörde der Stadt in Zusammenarbeit mit dem Forum Architektur am 11. September wieder tiefere fachliche Einblicke in die Wolfsburger Denkmallandschaft. Das diesjährige Angebot steht unter dem Motto „KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz“ und führt in den Stadtteil Klieversberg zu Heilig-Geist. Am Beispiel des Kirchenzentrums werden Wolfsburgs Kirchenbauten des Finnen Alvar Aalto vorgestellt. Vier Rundgänge um 13, 14, 15 und 16 Uhr führen jeweils durch die Kirche und das Gemeindezentrum. Sie geben darüber hinaus Einblicke in das Pastorenhaus und den einzigen Kindergarten, den der finnische Stararchitekt weltweit realisierte. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Zwischen 1960 und 1962 entstand das aus fünf Baukörpern bestehende Gemeindezentrum Heilig-Geist. Dessen städtebauliche Anlage ist in einer zeittypischen, aufgelockerten und durchgrünten Form organisiert.
 
Kirche und Kirchturm eröffnen an der Haupterschließungsstraße des Stadtteils markant das kirchliche Zentrum und bilden zugleich mit dem Bau des Gemeindehauses einen kleinen geschützten Platz aus.
Die Rundgänge beleuchten zunächst die städtebauliche Bedeutung der Gruppe und ihre Bedeutung für den Stadtteil Klieversberg und wenden sich anschließend den einzelnen Gebäuden zu. Dem Umstand, dass jedem Baukörper auf dem Kirchenareal eine eigene Aufgabe zukommt, wird ebenso nachgegangen wie der jeweiligen Gebäudeausstattung.
Zahlreiche Details gibt es zu entdecken, die für den finnischen Architekten typisch sind. Von der Materialwahl über die handwerkliche Ausführung bis hin zum zeittypischen Detail. Das Gemeindezentrum ist als Architektur-Skulptur zu verstehen, die Stück für Stück vorgestellt wird und so ihren besonderen Rang in der Denkmallandschaft erklärt.
Aktuelle Informationen zum Tag des offenen Denkmals, auch zu weiteren Angeboten in Wolfsburg, finden lassen sich im Internet unter tag-des-offenen-denkmals.de oder unter wolfsburg.de/architektur finden.
Jährlich findet am zweiten Sonntag im September der bundesweite Tag des offenen Denkmals statt.

Architekturdetail der Heilig-Geist Kirche.

Fotos: oh/Stadt Wolfsburg/Lars Landmann

Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Fahrrad Berger

Gastroservice

Tierbestatter

Freier Redner

Bestattungen