Am 11. Mai besuchte Oberbürgermeister Klaus Mohrs gemeinsam mit Dennis Weilmann und Jens Hofschröer, die Karl HOHLS KG in Vorsfelde.

Unternehmensbesuch bei der Karl HOHLS KG: v. l. Christian Kluge, Karin Hohls-Kluge, Oberbürgermeister Klaus Mohrs, Dennis Weilmann und Jens Hofschröer.

Unternehmensbesuch bei der Karl HOHLS KG.

Am Dienstag, den 11. Mai, besuchte Oberbürgermeister Klaus Mohrs gemeinsam mit Dennis Weilmann, Erster Stadtrat und Dezernent für Wirtschaft, Digitales und Kultur der Stadt Wolfsburg, und Jens Hofschröer, Geschäftsführer der Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG), die Karl HOHLS KG in Vorsfelde.
Die Firma Hohls wurde Anfang der 1950er Jahre gegründet und beschäftigt aktuell 25 Mitarbeiter*innen. Zum Sortiment gehören u. a. Haushaltswaren, Glas, Porzellan, Geschenkartikel, Dekoartikel, Spielwaren, Eisenwaren, Werkzeug, Grillgeräte und -zubehör sowie Gartenmöbel. Als Fachgeschäft führt das Unternehmen qualitativ hochwertige Marken. Während der Corona-Pandemie hat die Karl HOHLS KG die Kommunikation über Social Media ausgebaut und telefonische Beratungen, Click & Collect sowie einen Lieferservice eingerichtet. Außerdem ist das Kaufhaus seit Neustem Akzeptanzstelle des Wolfsburger Stadtgutscheins WeCard. Das Familienunternehmen setzt sich als Fachgeschäft mit überregionalem Einzugsgebiet stark für den Handelsstandort Vorsfelde ein.Die Geschäftsführerin Karin Hohls-Kluge führt gemeinsam mit ihrem Mann Christian Kluge das Geschäft.
Bei einem Rundgang zeigten sie den Gästen die Verkaufsflächen und gaben dabei einen Einblick in ihr Familienunternehmen. Im Mittelpunkt des Besuchs stand im Anschluss ein ausführliches Gespräch zwischen den Beteiligten, in dem die aktuelle Situation des Betriebs, die Entwicklungs- wie auch wünschenswerte Unterstützungsbedarfe besprochen wurden.
„In Wolfsburg leiden viele wirtschaftliche Betriebe unter den Folgen der Corona-Pandemie, nicht zuletzt aufgrund der zahlreichen Regelungsänderungen zur Öffnung. Vor diesem Hintergrund ist der persönliche Austausch vor Ort von besonderer Bedeutung, um die lokalen Unternehmen jetzt und in Zukunft bestmöglich zu unterstützen“, betont Oberbürgermeister Klaus Mohrs.
“In der Vorsfelder Innenstadt ist Hohls mit dem umfassenden Sortiment und den besonderen Servicequalitäten seit vielen Jahren eine zentrale Anlaufstelle für Bürger*innen“, stellt Dennis Weilmann, Erster Stadtrat und Dezernent für Wirtschaft, Digitales und Kultur, heraus.
„Als WMG Wirtschaftsförderung ist uns sehr wichtig, insbesondere dem stark von der Corona-Krise stark betroffen stationären Einzelhandel mit größtmöglicher Energie und bestmöglichem Service zur Seite zu stehen. Hervorzuheben ist dabei die Teilnahme des Fachgeschäfts Hohls an der WeCard und die damit verbundene Unterstützung“, führt WMG-Geschäftsführer Jens Hofschröer weiter aus.

Foto: oh/WMG
Tags: , , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scharoun Theater Wolfsburg

Tierwelt Königslutter