Nach einer digitalen Amtszeit wurden 24 Mitglieder der beiden Beteiligungsgremien auf einer Abschlussfeier geehrt und verabschiedet.

Der Jugendbeirat der Stadt Wolfsburg.

Nach einer überwiegend digitalen Amtszeit 2020/2021 wurden am vergangenen Freitag, den 09. Juli, 24 Mitglieder der beiden Beteiligungsgremien der Stadt Wolfsburg auf dem Aktivspielplatz Fallersleben (ABBI) von Stadträtin Iris Bothe und dem Vorsitzenden des Jugendhilfeausschusses Falko Mohrs auf einer Abschlussfeier geehrt und verabschiedet.

Teilgenommen haben ebenfalls Katharina Varga vom Geschäftsbereichsleitung Jugend sowie Christoph Block, kommissarischer Stadtjugendpfleger.
Marten Müller, der im städtischen Kinder- und Jugendbüro für die Begleitung der Beiräte verantwortlich ist, eröffnete die Veranstaltung mit einer kurzen Begrüßung. Im Anschluss hielt Julia Kujawski, die sich bereits seit sechs Jahren engagiert, eine kurze Rede und blickte auf die Amtszeit zurück: “Wir haben uns dieses Jahr unter anderen mit den Themen Kinderrechte, Digitalisierung in Schule und Nachhaltigkeit beschäftigt. Das hat auch mit digitalen Sitzungen sehr gut funktioniert”.

Ein absolutes Highlight während der aktuellen Amtszeit war der Ratsbeschluss zur Gründung des Jugendbeirats, den sich die Jugendlichen gewünscht hatten, die im vergangenen Jahr aus dem Kinderbeirat verabschiedet wurden. Iris Bothe zeigte sich begeistert vom freiwilligen Engagement der Kinder und Jugendlichen: “Die Kontinuität der Teilnahme ist beeindruckend. Ein Großteil der jungen Menschen ist nicht nur seit mehreren Jahren dabei, sondern wird sich auch weiterhin aktiv beteiligen!”
Um die Teilnahme an den Beiräten zu ehren, wurden den Mitgliedern feierlich Urkunden überreicht. Auch Oberbürgermeister Klaus Mohrs ließ es sich trotz vieler Termine nicht nehmen, noch auf dem ABBI vorbeizuschauen, um sich bei den Kindern und Jugendlichen zu bedanken und sich zum Ende seiner Amtszeit noch einmal persönlich zu verabschieden. Seit der Gründung des ersten Kinderbeirates im Jahr 2015 hat Klaus Mohrs sich regelmäßig die Zeit genommen, um mit den Kinderbeiräten ins Gespräch zu kommen, da ihm der persönliche Kontakt zu den Kindern sehr am Herzen liegt.
Nach der Übergabe der Urkunden wurde gegrillt und die Kinder und Jugendlichen verteilten sich auf dem Aktivspielplatz. Dank der Unterstützung des dortigen Teams hatten sie die Möglichkeit zu schnitzen, Insektenhotels zu bauen, Bogen zu schießen sowie Fußball und Rollenspiele zu spielen. Trotz des sehr durchwachsenen Wetters hatten alle Teilnehmenden eine Menge Spaß.
Die nächste Amtszeit des Kinder- und des Jugendbeirats beginnt im September 2021. Noch bis zum 15. August 2021 können sich interessierte junge Wolfsburger*innen beim Kinder- und Jugendbüro anmelden. Insbesondere für den Kinderbeirat werden noch neue Mitglieder gesucht! Die Unterlagen sind online unter www.wolfsburg.de/kjb abrufbar.

Nach einer digitalen Amtszeit wurden 24 Mitglieder der beiden Beteiligungsgremien auf einer Abschlussfeier geehrt und verabschiedet.

Der Kinderbeirat der Stadt Wolfsburg.

Fotos: oh/Stadt Wolfsburg

Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Theater Wolfsburg

Tierwelt Königslutter