Ein Goldtaler löste in Vorsfele einen Polizeieinsatz aus.

Am Samstagvormittag war eine Funkstreife der Polizei in Vorsfelde dem “Verbrechen auf der Spur”, als sich der Einsatz jedoch wenig später als liebevolle Schatzsuche nach Goldtalern bei einer kleinen Familienfeier entpuppte.

Zunächst war Polizeieinsatz einem aufmerksamen Passanten zu verdanken, der auf dem Spielplatz in der Carl-Grete-Straße beobachtete, wie ein Unbekannter eine Tüte in einem Laubhaufen auf dem Spielplatz versteckte und dann fortging.
Da dies dem Zeugen komisch vorkam, informierte er lieber die Polizei per Notruf. Die alarmierten Beamten waren schnell zur Stelle und entdeckten zwischen Büschen tatsächlich eine Tüte mit einer großen Dose, in der sich mehrere Golfball-große Kugeln befanden. Direkt über dem Haufen stellten die Polizisten noch einen Mund-Nasen-Schutz sicher und vermuteten einen direkten Zusammenhang.
Nur kurz kam den Beamten der Gedanke, dass es sich bei dem Fund um ein Drogenversteck handeln könnte. Als die Polizisten sich die Täterbeschreibung notierten, erschien der vermeintliche Täter und war sehr überrascht, dass die für seine Kinder auf dem Spielplatz geplante Schatzsuche einen Polizeieinsatz ausgelöst hatte.
Der Familienvater klärte die Einsatzkräfte auf, dass sich in den Kugeln keine Drogen sondern Schoko-Goldtaler befanden. Amüsiert über den Verlauf ihrer Verbrechenssuche versteckten die Beamten spontan den Goldschatz zwischen anderen Büschen, so dass diese unvergessliche Schatzsuche ein glückliches Ende nahm.

Foto: oh/timcgundert

Tags:

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scharoun Theater Wolfsburg

Tierwelt Königslutter