Am 11. März fand in der Realschule Fallersleben im Rahmen des Schulprojekts "Wolfsburger Schule für Vielfalt" eine Lesung mit anschließender Diskussion statt.

Moderator Björn Ferneschild vom VfL Wolfsburg (l.) und Autorin Alice Hasters las in der Realschule Fallersleben.

Wie geht man mit Rassismus um? Warum gibt es Rassismus in unserer Gesellschaft überhaupt noch? Und was kann man dagegen tun?

Am vergangenen Freitag, den 11. März, fand in der Realschule Fallersleben im Rahmen des Schulprojekts „Wolfsburger Schule für Vielfalt“ in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Wolfsburg, der Bibliotheksgesellschaft sowie dem VfL Wolfsburg eine Lesung mit anschließender Diskussion statt. 60 Schüler und Schülerinnen durften sich dabei über einen ganz besonderen Gast freuen: Die Autorin und Podcasterin Alice Hasters war in die Aula der Realschule gekommen, um aus ihrem Buch „Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten“ zu lesen. Eindringlich und geduldig beschreibt Hasters darin, wie Rassismus ihren Alltag in Deutschland prägt. Dabei wird klar: Rassismus ist nicht nur ein Problem am rechten Rand der Gesellschaft. Und so entwickelte sich im Anschluss ein reges Gespräch über persönliche Erfahrungen.

Foto: oh/Stadt Wolfsburg

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Fahrrad Berger

Gastroservice

Tierbestatter

Freier Redner

Bestattungen