Photovoltaikanlage

Stadt stellt sich in Sachen Klimaschutz gut auf – 15 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr eingespart

Auf dem Dach der Kindertagesstätte Kästorf in Wolfsburg beginnen in Kürze die Montagearbeiten für eine netzgekoppelte Photovoltaikanlage. Jedes der 92 Module hat eine Leistung von je 325 Watt, so dass künftig eine Spitzenleistung von 29,9 Kilowatt zur Verfügung steht. Die Photovoltaikanlage ist auf einen Ertrag von rund 26.600 Kilowattstunden pro Jahr ausgelegt. Davon werden rund 76 Prozent von der Kindertagesstätte selbst verbraucht. Die restlichen 24 Prozent werden in das öffentliche Netz eingespeist. Mit der Anlage werden etwa 15,9 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr vermieden. Im Zusammenhang mit der Anlage werden außerdem 250 Meter Kabel und Leitungen sowie 50 Meter Kabelrinnen verbaut.
Insgesamt ist dieses die 20. Anlage auf städtischen Gebäuden, auf denen insgesamt bei einer Fläche von etwa 3.350 Quadratmetern eine Leistung von 385 Kilowatt installiert ist. Dieses ist die zweite Anlage der Stadt in 2020. Bereits im Februar ging eine Photovoltaikanlage auf dem Dach der Kindertagesstätte Campus Hellwinkel in Betrieb. Weitere 14 Anlagen sind in der Planung oder Umsetzungsvorbereitung.
 
Foto: oh/andreas160578
Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Folge CityLife!

Rad Spezi

Stellenangebot

Automobiles