Vom 28. März bis 1. April findet in Niedersachsen die Woche der beruflichen Bildung statt.

Drei Wolfsburger Berufsschulen stellen sich vor.

Vom 28. März bis 1. April findet in Niedersachsen die Woche der beruflichen Bildung statt. Das Niedersächsische Kultusministerium hat die Aktionswoche 2019 ins Leben gerufen, um auf Ausbildungsberufe aufmerksam zu machen und Chancen und Karrieremöglichkeiten in Verbindung mit praktischer Erfahrung aufzuzeigen.

„Die Möglichkeiten der beruflichen Bildung in Wolfsburg sind unglaublich vielfältig“, so Iris Bothe, Dezernentin für Jugend, Bildung und Integration. „Es lohnt sich, einen Blick auf die zahlreichen Schulformen, Fachbereiche und Abschlüsse zu werfen. Alle, die gern praxisnah lernen, sind hier richtig.“   Die drei Wolfsburger Berufsbildenden Schulen (BBS) möchten sich daher in diesem Zusammenhang vorstellen:   An der Carl-Hahn-Schule (BBS I) dreht sich alles rund um Wirtschaft, Verwaltung und Gesundheit. 70 Lehrer*innen vermitteln dort Wissen und Fähigkeiten für insgesamt vier unterschiedliche Schulformen: An der Berufsschule absolvieren über 1000 Schüler*innen den schulischen Teil ihrer dualen Ausbildung in den Bereichen Büro, Bank, Auto, Transport und Logistik, Industrie, Gesundheit und Handel. Die Fachoberschule dauert ein Jahr und schließt mit der Allgemeinen Fachhochschulreife ab. Das Berufliche Gymnasium Wirtschaft bietet eine Alternative zur gymnasialen Oberstufe an allgemeinbildenden Schulen. Die einjährigen Berufsfachschulen besuchen Schüler*innen mit Haupt- oder Realschulabschluss. Sie bereiten optimal auf eine kaufmännische Berufsausbildung vor.   https://chs-wolfsburg.de/  

Mehr als 100 Lehrkräfte, bis zu 3.000 Schüler*innen und Schüler: Die BBS II ist das Kompetenzzentrum in und um Wolfsburg für die berufliche Bildung im gewerblich-technischen Bereich von Metalltechnik über Ernährungstechnik bis hin zur Elektromobilität. An der Berufsschule werden wichtige Grundlagen für die berufliche Grund-, Erst- und Weiterbildung gelegt. Und: In fünf weiteren Schulformen erfolgt die effiziente Ausbildung und Vorbereitung von jungen Menschen im Hinblick auf ein Studium, zum Beispiel kann an der Fachoberschule das Fachabitur in den Bereichen Gestaltung und Technik erworben werden.   https://bbs2-wob.de/  

Die BBS Anne-Marie-Tausch (BBS III) hat ihre Ausbildungsschwerpunkte in den Bereichen Erziehung, Pflege und Therapie. Verschiedene Ausbildungsrichtungen und Abschlüsse in den Bereichen Sozialpädagogik, Ergotherapie, Pflege, Hauswirtschaft sowie Gesundheit und Soziales bieten viele Möglichkeiten, in diesen Berufszweig mit außergewöhnlich guten Chancen auf dem Arbeitsmarkt einzusteigen und sich weiterzubilden. Zahlreiche Kooperationen ermöglichen praktische Einblicke bis hin zum Auslandsaufenthalt.   https://www.bbs-anne-marie-tausch.de/

Foto: oh/pixabay

Tags: ,

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Stellenangebot