Ausflug in den Zoo Hannover

Die städtische Jugendförderung war auch in diesen Osterferien wieder mit spannenden Angeboten für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bunt und vielfältig aufgestellt.


 
So machte sich zum Beispiel das Team des Mehrgenerationenhauses Wolfsburg in der ersten Osterferienwoche mit einer Kindergruppe auf in den Familienpark Sottrum und genoss im Zoo Hannover trotz Regen, Wind und kalten Temperaturen unter anderem eine Floßfahrt auf dem „Sambesi“. Die Kinder ließen sich den Spaß jedenfalls nicht verderben. Ihr Fazit zu den tollen Ausflügen: „Die Stimmung war mega!“.

Während der Graffiti Week im Jugendhaus X-Trem sprayten elf Jugendliche zusammen das Einrichtungslogo und übten, wie man richtig taggt. Als Wochenthema einigten sich die Teilnehmer*innen auf das Thema „Gruseln“: So wurde in Kooperation mit dem Fanprojekt Wolfsburg unter anderem König Buhu von Mario als Wandbild gesprayt, zu gruselig sollte es schließlich nicht werden.
 
Neben den klassischen Ferienangeboten für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene verschaffte das Team der Jugendförderung mit seinem Angebot für ukrainische Kinder und Jugendliche am Heinenkamp Momente der Freude: Bei Wind und Wetter sausten die Kinder eine Woche lang mit Rollern umher, fuhren Kettcar, spielten mit Kleinspielgeräten wie Frisbee oder Billard und tauchten in die VR-Welten ein.

Graffiti Week im Jugendhaus X-Trem

 

Die städtische Jugendförderung war auch in diesen Osterferien wieder mit spannenden Angeboten aufgestellt.

Spielmobil am Allersee

 
Fotos: oh/Wolfsburg
Tags:

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Tierbestatter

BadeLand Wolfsburg

Freier Redner

Bestattungen