Wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis muss sich ein 27 Jahre alter Wolfsburger strafrechtlich verantworten.

Wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis muss sich ein 27 Jahre alter Wolfsburger strafrechtlich verantworten.

Vermutlich um dies zu vertuschen, gab sich der 27-Jährige zunächst als sein ein Jahr älterer Bruder aus, der einen Führerschein besitzt. Der Wolfsburger war einer Streife am Samstagnachmittag auf der Schulenburgallee aufgefallen. Beide Beamten erkannten, dass der 27-Jährige ohne angelegten Sicherheitsgurt einen Audi A 4 steuerte. Da der 27-Jährige gleich zu Beginn angab, keinen Ausweis und Führerschein dabei zu haben, suchten die Polizisten zusammen mit dem Wolfsburger seine Wohnanschrift auf. Auch hier blieb der 27-Jährige zunächst bei seinen Angaben und händigte die Dokumente seines Bruders zur Überprüfung aus. Erst als die Beamten Zweifel aufgrund des Fotos hatten, räumte der 27-Jährige ein, dass er keine Fahrerlaubnis besitzt und sich das Fahrzeug von einem Freund geliehen habe.

Foto: oh/TechLine

Tags:

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Messe