Am 21. April, lud das Integrationsreferat zum dritten Mal zu einer Online-Dialogveranstaltung unter dem Motto "Zusammen in Wolfsburg" ein.

Interaktive Online-Veranstaltung des Integrationsreferats.

Am vergangenen Mittwoch, 21. April, lud das Integrationsreferat der Stadt Wolfsburg zum dritten Mal zu einer Online-Dialogveranstaltung unter dem Motto “Zusammen in Wolfsburg” ein. Ziel war es, konkrete Ideen und Aktionen zu entwickeln, um die Willkommenskultur in Wolfsburg zu fördern und Diskriminierung und Rassismus zu bekämpfen.
Nach der Begrüßung durch die Leiterinnen des Integrationsreferat Judith Wurm und Sylvia Cultus haben sich die insgesamt 25 Teilnehmenden in vier verschiedene digitale Räume begeben, um an konkreten Umsetzungsideen zu den in der letzten Veranstaltung definierten Themen zu arbeiten. Ergebnis waren zahlreiche Ideen, darunter die Durchführung einer Wanderausstellung, um Personen, die rassistische und diskriminierende Erfahrungen gemacht haben, eine Präsenz zu geben, ein Tandem-Lernprogramm zum informellen Lernen der deutschen Sprache, ein “Schüler*innen unterstützen Schüler*innen”-Patenschaftsmodell sowie ein Raum für interkulturelle Begegnungen im Sozio-Kulturellen-Zentrum “Das WEST” am Laagberg. Zentraler Punkt in allen Arbeitsgruppen war, die einheimischen Deutschen in Wolfsburg mit den Zugewanderten und Menschen mit Fluchterfahrung zusammen zu bringen.

In einer Feedbackrunde am Ende hoben viele der Teilnehmenden hervor, dass die Dialogveranstaltungen ein toller Raum für Begegnungen sei, um neue Menschen und Ideen kennenzulernen und eigene Ideen einzubringen. Aufgrund der knappen Zeit wurde am Ende verabredet, an den Themen im Rahmen von einzelnen Arbeitsgruppen weiterzuarbeiten. Personen, die nicht in der Veranstaltung waren und die zu einem der Themenforen mitarbeiten möchten, sind herzlich eingeladen und können sich bei Interesse beim Integrationsreferat melden (sekretariat.integrationsreferat@stadt.wolfsburg.de). Eine weitere Dialogveranstaltung ist in Planung, in der eventuell einige der Arbeitsgruppen schon von ersten Ergebnisse berichten können.

Foto: oh/falco

Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Theater Wolfsburg