Digitalkonferenz
Ein Austausch zu New Work und Digitalisierung mit Fachexpert*innen aus dem ganzen Land hat diese Woche in Hannover stattgefunden

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung Niedersachsen hat am 2. und 3. Dezember zahlreiche Expert*nnen aus Wirtschaft und Verwaltung zur TECHTIDE 2020 auf das Messegelände eingeladen.
Die TECHTIDE ist der Kongress zur digitalen Transformation in Wirtschaft und Gesellschaft. Die Konferenz zeigt vielfältige Thesen zur Digitalisierung auf und präsentiert zudem beispielgebende digitale Lösungen und aktuelle Ergebnisse aus Forschung und Entwicklung.
Mittendrin bei der zum Teil online und zum Teil in Präsenz durchgeführten Veranstaltung in Hannover war Wolfsburgs Erster Stadtrat und Wirtschaftsdezernent Dennis Weilmann. In der Session “New Work – Schulterblicke in die Transformation” stellte Weilmann in einem Speed-Pitching-Format gemeinsam mit vier weiteren Teilnehmer*innen aus Niedersachsen, u.a. Andrea Morgan-Schönwetter, Leiterin Recruiting & Talent Marketing bei Volkswagen, neue Konzepte und Praxisbespiele aus der eigenen Transformation vor.

 

“Es war spannend zu erfahren, wie andere Institutionen mit dem Thema “New Work” umgehen. Leadership und Arbeitskultur im Allgemeinen erfahren, nicht zuletzt deutlich beschleunigt durch Covid-19, eine deutliche Veränderung”, so Dennis Weilmann. “Auch wenn sich die Entwicklungen in der Privatwirtschaft und in der Verwaltung nicht zu einhundert Prozent vergleichen lassen, war der Austausch gut und wichtig. Er hat gezeigt, dass wir in Wolfsburg mit Themen wie Digitale Verwaltung und unserer Smart City Strategie auf dem richtigen Weg sind, die Symbiose von Leben und Arbeit zukunftsfähig zu gestalten.” Wolfsburg gilt in Niedersachsen als einer der Vorreiter in innovativen digitalen Technologien der neuen Arbeitswelt.
Weilmann war nicht der einzige Vertreter aus Wolfsburg, der bei der TECHTIDE aktiv dabei war. Unter anderem waren Max Senges, CEO und Headmaster der 42Wolfsburg, zum Thema “Zur(m) Arbeit(en) geht niemand mehr!” und Michael Wilkens, stellvertretender IHKLW-Hauptgeschäftsführer, mit einer eigenen Session zum Thema “Hybrid, hybrider, insolvent?” in den Messehallen im Einsatz.

 

Bildnachweis: oh/ Screenshot Stadt Wolfsburg.
Tags: ,

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Folge CityLife!

Rad Spezi

Stellenangebot

Automobiles