Zeitreise

Zu gewinnen gibt es diese gerahmte Aufnahme vom Theater von Heinrich Heidersberger.

Gewinnspiel: Denkmale digital entdecken

Denkmale erkunden, Führungen mit Fachleuten, Unbekanntes entdecken – der Tag des offenen Denkmals, jedes Jahr am zweiten Sonntag im September, ist für viele ein fester Termin im Baukulturkalender. Aufgrund der Corona-Pandemie kann der Aktionstag in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden. Um den Denkmalinteressierten in der Region trotzdem die Gelegenheit zu geben, Neues über die Wolfsburger Denkmallandschaft zu erfahren, veranstaltet das Forum Architektur der Stadt in Zusammenarbeit mit der Unteren Denkmalschutzbehörde ein Gewinnspiel. Hier gilt es, Denkmale digital zu erkunden. Mitgemacht werden kann bis zum 30. September unter www.wolfsburg.de/denkmaltag2020.

Das Denkmal-Quiz bietet die Möglichkeit, sich einen Eindruck von der Vielfalt und der gesamten Wolfsburger Denkmallandschaft zu verschaffen. Die Teilnehmenden werden zu der Online-Plattform “Denkmalatlas Niedersachsen” geführt, welche die Antworten auf die Gewinnfragen bereithält und so manche weitere spannende Information. Das Niedersächsische Landesamt für Denkmalpflege hat seit März 2020 die Daten aller Baudenkmale in Wolfsburg in dieser Online-Datenbank frei zugänglich gemacht. Wolfsburg ist damit eine der ersten Gemeinden Niedersachsen, die auf dem Denkmalatlas-Portal des Landes komplett vertreten sind. “Vom Fachwerkhaus bis zum archäologischen Denkmal, von Almke über Hehlingen bis nach Ehmen schicken wir Sie auf eine Zeitreise durch die Stadt”, betont Denkmalpflegerin Friederike Hansen.

Unter allen richtigen Einsendungen verlost das Forum Architektur in Kooperation mit dem Institut Heidersberger eine gerahmte Fotografie des Scharoun Theaters von Architekturfotograf Heinrich Heidersberger. Dieser hat in den 1960er Jahren die Architektur der jungen Stadt Wolfsburg in ikonischen Bildern festgehalten. Das Theater wurde bereits 1989, sechzehn Jahre nach der Eröffnung als Einzeldenkmal unter Schutz gestellt und gilt heute als Baudenkmal nationaler Bedeutung. Als weitere Preise winken drei Buchpakete aus der Reihe “Stadt, Raum, Geschichte” sowie fünf Mal der Architekturführer Wolfsburg.

Foto: oh/Heinrich Heidersberger, Wolfsburg, Institut Heidersberger

Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Folge CityLife!

Rad Spezi

Stellenangebot

Automobiles