Nach wie vor stellen die Corona-Pandemie und ihre Folgen die Gesellschaft vor große Herausforderungen und fordern ein solidarisches Miteinander.

Sicherer Weihnachtseinkauf, Restaurantbesuch und Hotelübernachtung. WMG und Stadt Wolfsburg appellieren gemeinsam mit Vertreter*innen der Wolfsburger Wirtschaft an die Unterstützung der lokalen Wirtschaft zur Weihnachtszeit

Nach wie vor stellen die Corona-Pandemie und ihre Folgen die gesamte Gesellschaft vor große Herausforderungen und fordern weiterhin ein solidarisches Miteinander.

Unter dem Leitgedanken „Zusammen sind wir Wolfsburg“ appelliert Oberbürgermeister Dennis Weilmann gemeinsam mit der Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG), dem DEHOGA Kreisverband Wolfsburg-Helmstedt sowie dem CMT Wolfsburg e. V. an alle Bürger, die Angebote in Handel und Gastronomie vor Weihnachten und zwischen den Feiertagen zu unterstützen.

 „Mit der Botschaft ‚Zusammen sind wir Wolfsburg‘ haben wir uns im vergangenen Jahr und in den letzten Monaten gegenseitig unterstützt und gemeinsam viel erreicht. Unsere Solidarität ist aber weiterhin gefragt“, betont Oberbürgermeister Dennis Weilmann. „Die jetzige Situation fordert von unseren Händlern, Gastronomen und Hoteliers eine weitere Kraftanstrengung. Vor dem Weihnachtsfest und zwischen den Weihnachtsfeiertagen und Neujahr öffnen Einzelhandelsgeschäfte, Restaurants und Hotels unter Beachtung der geltenden Regelungen. Nutzen Sie diese Angebote und unterstützen Sie damit die lokale Wirtschaft!“

Auf Grundlage der niedersächsischen Corona-Landesverordnung gilt vom 24. Dezember bis zum 2. Januar in ganz Niedersachsen die Warnstufe 3. Das Oberlandesgericht Lüneburg hat vergangenen Donnerstag die 2G-Regel im Einzelhandel vorläufig außer Vollzug gesetzt. Daher öffnen Einzelhandelsgeschäfte bereits ab heute ohne weitere Zutrittsregelungen und unter der Beachtung der Abstands- und Hygieneregelungen. Gastronomische Betriebe sowie Beherbergungsstätten öffnen unter der 2G-Plus-Regel. Sofern die Kapazität auf unter 70 Prozent gesenkt wird, kann in diesen Bereichen die zusätzliche Testpflicht für geimpfte und genesene Personen entfallen.

 „Gerade mit Blick auf das Weihnachtsfest bietet die lokale Wirtschaft mit sicheren Hygienekonzepten einmal mehr viele lohnenswerte Angebote und Möglichkeiten. Egal, ob für die letzten Besorgungen kurz vor Weihnachten oder auch für die bestmögliche Unterbringung des Familienbesuchs zwischen den Feiertagen“, erläutert WMG-Geschäftsführer Jens Hofschröer.
„Das Gastgewerbe ist weiterhin stark von den aktuellen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie getroffen. Umso wichtiger ist es jetzt, den Betrieben bestmöglich zu helfen“, sagt   Melanie Perricone, Vorsitzende des DEHOGA Kreisverband Wolfsburg-Helmstedt.
Michael Ernst, Vorstandsmitglied des CMT Wolfsburg e. V., ergänzt: „Auch der stationäre Handel braucht weiterhin Unterstützung. Die Geschäfte sind auch zwischen den Feiertagen für sicheren einen Einkaufsbummel geöffnet.“

 Informationen rund um Corona

Einen umfassenden Überblick über die geltenden Regelungen sowie Teststationen erhalten Bürgerinnen und Bürger online unter www.wolfsburg.de/corona. Unternehmen, die Fragen zur Umsetzung der geltenden Regeln haben, bietet die Wirtschaftsförderung der WMG zudem einen themenspezifischen Newsletter an. Unter www.coronavirus.wmg-wolfsburg.de können Gewerbetreibende sich kostenlos für den Service-Newsletter anmelden, der immer aktuell über Neuerungen der Verordnungslage informiert.

Foto: oh/ WMG Wolfsburg

Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scharoun Theater Wolfsburg

Freie Rednerin

Bestattungen

Tierwelt Königslutter