Sonntag, Mai 26Nachrichten rund um Wolfsburg
Shadow

Fußgängerdiplom für 80 Grundschülerinnen und Grundschüler an der Eichendorff-Grundschule

Die Freude bei den Kindern war überwältigend groß:

Am Ende der vergangenen Woche durften 80 Grundschülerinnen und Grundschülern der Eichendorff-Grundschule voller Stolz die Urkunde zum bestandenen Fußgängerdiplom entgegennehmen.

Der Kontaktbeamte der Eichendorff-Grundschule, Polizeioberkommisssar Jens Oertelt, konnte zum Abschluss ihrer schulischen Verkehrserziehung den praktischen Teil des Fußgängerdiploms durchführen. Hier wurde den Schülern die Gefahren und das richtige Verhalten am Fußgängerüberweg gezeigt und anschließend geübt. im Rahmen einer Themenwoche erlernten die jungen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer im Sachunterricht die Farben, Formen und Bedeutung verschiedener Verkehrszeichen kennen, um sich an Ampeln und Zebrastreifen richtig zu verhalten.

Im Anschluss konnte der Kontaktbeamte der Eichendorff-Grundschule, Polizeioberkommissar Jens Oertelt, den praktischen Teil des Fußgängerdiploms durchführen. Hier wurden den Schülerinnen und Schülern die Gefahren im Straßenverkehr nähergebracht und darüber hinaus auch das richtige Verhalten am Fußgängerüberweg geübt. „Es ist immer wieder schön zu sehen, wie die Kinder in der kurzen Zeit die Verkehrszeichen erlernen“, so Jens Oertelt. Gemeinsam mit den Lehrkräften der Grundschule weist die Polizei immer wieder darauf hin, dass die Eltern die Regeln im Straßenverkehr unbedingt vorleben und weiter mit den Kindern vertiefen sollten. Gerade jetzt, in der dunklen Jahreszeit, ist es besonders wichtig, dass die Schulkinder helle und reflektierende Kleidung tragen um besser gesehen zu werden.

Foto: oh/Polizei Wolfsburg