Donnerstag, Juni 13Nachrichten rund um Wolfsburg
Shadow

Kurznachrichten aus dem Rathaus

Markus Neudorfer bleibt Bezirksschornsteinfeger
Bezirksschornsteinfeger Markus Neudorfer (Mitte) mit Andreas Bauer (rechts) und Obermeister Frank Dornemann.

Bezirksschornsteinfeger bestellt, HIV-Sprechstunde pausiert, Blitzerinfo , Weihnachtsbesuche, „BAzwo“ Imagebroschüre

Eine Portion Glück für Wolfsburg

Markus Neudorfer bleibt bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger Wolfsburgs. Mit Wirkung zum 1. Dezember ist er erneut für die Dauer von sieben Jahren bestellt worden. Zum Kehrbezirk Neudorfers (Nummer 10907) gehören die Wolfsburger Stadt- und Ortsteile Hageberg, Hohenstein, Kästorf, Laagberg, Sandkamp, Steimker Berg, Velstove, Vorsfelde, Westhagen, Wohltberg sowie die Ortschaften Eischott und Jembke. Auch für die außerhalb Wolfsburgs gelegenen Gemeinden ist die Stadt Wolfsburg die zuständige Aufsichtsbehörde.

Der Schornsteinfegermeister erhielt seine Bestallungsurkunde durch Stadtrat Andreas Bauer, der sich bei dieser Gelegenheit für die geleistete Arbeit bedankte und ihm für die nächsten sieben Jahre die besten Wünsche für ein gutes Gelingen seiner vielseitigen Tätigkeiten mit auf den Weg gab. Auch Obermeister Frank Dornemann – Vertreter der zuständigen Schornsteinfeger Innung Braunschweig – begleitete die Bestellung Neudorfers.

+++

HIV-Sprechstunde pausiert

Die HIV-Sprechstunde des Gesundheitsamtes pausiert zwischen Weihnachten und Neujahr. Sie findet ab 3. Januar wieder regulär statt. Am Mittwoch, 20. Dezember, werden nur die Ergebnisse von bis dahin durchgeführten HIV-Testungen mitgeteilt.

+++

Blitzerinfo

In der Zeit vom 11. bis 16. Dezember wird es Geschwindigkeitsmessungen unter anderem an diesen Standorten geben: 

    Zum Badekoth

    Hafenstraße

    Lessingstraße

+++

Besuche zu Weihnachten

Oberbürgermeister Dennis Weilmann hat in dieser Woche gemeinnützige Organisationen besucht. Zu Weihnachten übergab das Stadtoberhaupt an den Wolfsburger Tafel e. V., den Caritas Mittagstisch und den Tagestreff Carpe Diem Spenden und Schokoweihnachtsmänner.

Weihnachtsbesuch bei der Wolfsburger Tafel.

+++

Stadt und die Ateliergemeinschaft BAzwo stellen Imagebroschüre vor 

Das städtische M2K und die Ateliergemeinschaft BAzwo präsentieren eine Imagebroschüre für ausstellende Künstler*innen in der Burg Neuhaus. Die Broschüre ermöglicht einen Einblick in das künstlerische Schaffen von Tim Dalhoff, Bettina Hackbarth, Yoko Haneda, Rosi Marx, Claudia Mucha, Volker Veit und Walter Winter. Zudem sind die Kontaktdaten der einzelnen Künstlerinnen und Künstler enthalten, um sich näher über deren verschiedene kreative Arbeitsweisen zu informieren. Die Imagebroschüre kann im Stadtmuseum, im Hoffmann-von-Fallersleben Museum, in der Städtischen Galerie Wolfsburg und im Kunstverein Wolfsburg für zwei Euro käuflich erworben werden.

Die Burg Neuhaus hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einer lebendigen und vielseitigen Kulturstätte sowohl für den Ortsteil Neuhaus als auch für Wolfsburg und darüber hinaus entwickelt. Bereits seit dem Jahr 2000 trägt die Künstler*innen-Gemeinschaft der Burg Neuhaus mit ihren Ausstellungen und den Kontakten in die Kunstszenen der Wolfsburger Partnerstädte zur Entwicklung des Kulturstandortes Wolfsburg bei.

 

Fotos: oh/© Stadt Wolfsburg