Donnerstag, Juli 18Nachrichten rund um Wolfsburg
Shadow

Willkommen in Wolfsburg, „Elftal“!

Die Fußballnationalmannschaft der Niederlande wird ihr EM-Quartier in Wolfsburg aufschlagen, das vermeldete der Verband kürzlich. Wie lange die Holländer zu Gast bleiben, ist auch maßgeblich vom Turnierverlauf abhängig. Wolfsburg ist somit Gastgeberstadt für einen echten Hochkaräter. 

„Es ist eine tolle Nachricht für uns, dass die Niederlande Wolfsburg als ihr EM-Quartier ausgewählt haben“, äußert sich Oberbürgermeister Dennis Weilmann begeistert. „Mit den Holländern kommt einer der EM-Favoriten in unsere Stadt, dem wir hervorragende Bedingungen bieten werden. Große Spieler der Niederlande haben bei uns schon Tradition, aktuell sind mit Micky van de Ven und Wout Weghorst zwei Spieler für die ‚Elftal‘ aktiv, die beim VfL ihren Durchbruch geschafft haben. Wir freuen uns auch auf viele internationale Gäste! Wolfsburg und die Niederlande, das passt also!“ 

„Dass Wolfsburg eine Top-Adresse für den Spitzensport ist, haben wir erst kürzlich wieder bewiesen, als die deutsche Nationalmannschaft für ihre Freundschaftsspiele im September bei uns zu Gast war“, ergänzt Jens Hofschröer, Wirtschaftsdezernent und WMG-Geschäftsführer. „Der VfL bietet mit seiner Infrastruktur hervorragende Bedingungen. Aber auch abseits der sportlichen Kriterien bietet Wolfsburg der niederländischen Delegation und den begleitenden Fans mit einem breiten Erlebnisangebot die optimale Grundlage für ein erfolgreiches Turnier.“ 

Daneben sind die Wege kurz. Vom Team-Hotel der Elftal – dem The Ritz Carlton Wolfsburg – sind es nur wenige Minuten bis zur AOK-Arena, in der Oranje trainieren wird. Darüber hinaus sind mit Hamburg, Berlin und Leipzig die Spielorte der Niederländer aus Wolfsburg gut zu erreichen. In ihrer Gruppe bekommen es die Niederländer mit Frankreich und Österreich zu tun. Ins Turnier startet die Mannschaft von Trainer Ronald Koeman am 16. Juni 2024 – der Gegner wird aber erst in den Playoffs im Frühjahr 2024 ermittelt. 

Foto: AdobeStock