Montag, April 22Nachrichten rund um Wolfsburg
Shadow

Hallenbad – Kultur am Schachtweg in der nächsten Woche

Programmvorschau für die nächste Woche

(KW 11)


10.-13.03.2024 I So.: 20.00 Uhr, Mo.: 18.00 Uhr, Di.- Do.: 20.00 Uhr

15 Jahre, Drama | FSK 12 | Regie: Chris Kraus

In ihrer Jugend war die Pianistin Jenny ein musikalisches Wunderkind, doch das Leben meinte es nicht gut mit ihr. Nach 15 Jahren Haft wegen eines Mordes, den sie nicht begangen hat, ist von ihrem Talent nur Wut und Erinnerung geblieben. Als sie nach ihrer Entlassung aus dem Gefängnis im christlichen Glauben Halt sucht, erfährt sie, dass ihre Jugendliebe, einst verantwortlich für ihr Martyrium, unter dem Künstlernamen Gimmiemore ein international gefeierter Star geworden ist. Das überwältigende Bedürfnis nach Rache gefährdet ihre fragile Übereinkunft mit Gott und ihre Beziehung zu einem syrischen Musiker, der Jenny ehrliche Zuwendung und Vertrauen entgegenbringt. In einer zynischen TV-Talent-Show provoziert sie die Wiederbegegnung mit ihrem einstigen Peiniger und Geliebten und es kommt zu einem intimen Duell auf Leben und Tod.

Kino im Hallenbad | So. Eintritt 5€ // Mo.-Do. Eintritt 6€. Tickets online im VVK und ab 30 Minuten vor Filmbeginn an der Abendkasse.


13.03.2024 I 19.00 Uhr Rainer Steinkamp liest “Franz Kafka”

Eine Kooperation mit dem Literaturkreis Wolfsburg e.V.

Anlässlich des 100. Todestages von Franz Kafka

2024 widmet sich Rainer Steinkamp dem in Prag geborenen deutschsprachigen Schriftsteller und seinem literarischen Wirken. Franz Kafka ist keinesfalls „nur ein Klassiker“. Seine Gesellschaftskritiken und Bilder für fundamentale menschliche Erfahrungen sind höchst aktuell.


14.03.2024 I 20.00 Uhr „Nie die Hoffnung verlieren“

Szenische Lesung in deutscher Sprache

Sechs mutige Frauen aus Afghanistan, dem Iran, Syrien und der Ukraine erzählen aus ihrem Leben, von ihrer Flucht und ihrer Zukunft. Farkhunda, Mariia, Natalia, Simin, Tetjana und Zinat stammen aus verschiedenen Ländern, haben unterschiedliche soziale Hintergründe. Ihre Lebensumstände weisen ebenfalls Unterschiede auf. Doch sie verbindet die gemeinsame Flucht, der sie sich stellen mussten, um Gewalt zu entkommen und sich selbst sowie ihre Lieben zu schützen. Die sechs erzählten Geschichten gewähren dem Publikum Einblick in die Realität geflüchteter Frauen. Das Skript basiert auf den Protokollen der sechs Interviews, die der Autor zusammen mit einer sprachkompetenten Vertrauensperson im Frühjahr 2023 durchführte.

Hallenbad – große Bühne || Eintritt frei! Um

Spenden wird gebeten


14.03.2024 I 20.00 Uhr, Im letzen Sommer

Thriller | FSK 16 | Regie: Catherine Breillat

Anne ist eine brillante Anwältin, die sich um minderjährige Missbrauchsopfer und Jugendliche in Schwierigkeiten kümmert. Gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten Pierre und den beiden adoptierten Töchtern führt sie ein harmonisches Familienleben in einer Villa am Rand von Paris. Doch als Théo, Pierres 17-jähriger Sohn aus einer früheren Ehe, bei ihnen einzieht, gerät das Idyll schnell ins Wanken. Denn Anne und der rebellische Teenager fühlen sich zueinander hingezogen – obwohl sie wissen, dass es nicht sein darf. Schon nach kurzer Zeit entspinnt sich eine leidenschaftliche Affäre, die nicht nur ihre Familie, sondern auch ihre Karriere fundamental gefährdet.

Kino im Hallenbad | Eintritt 6€. Tickets online

im VVK und ab 30 Minuten vor Filmbeginn an der Abendkasse.


15.03.2024 I 20.00 Uhr, Udo, Axel und ein Mord

Konzert

Wir haben alle lange gewartet, aber nun ist es endlich soweit, dass erfolgreiche Stück Axel Udo und die Frauen erhält eine Fortsetzung. Wieder versucht Udo, das Liebesleben von Axel in die richtige Bahn zu lenken, aber dann passiert ein Mord und die Beiden versuchen den Mörder zu finden. Eine gefährliche Suche zwischen gruseligen Gestalten und aberwitzigen Fratzen beginnt. Die Lieder, die dieses gefährliche Abenteuer diesmal beschreiben, kommen von bekannten Musikern wie Bodo Wartke, die Feisten, Friedrich Holländer, Georg Kreisler, Freddie Mercury, Frank Wedekind, Sting/Georg Michael, usw., aber natürlich kommen alle wesentlichen Weisheiten für Axel wieder aus der Feder von Udo Lindenberg.

Hallenbad – große Bühne || VVK: 15€ // AK: 20€, Es gibt noch Karten für die Veranstaltung!


16.03.2024 I 20.00 Uhr, Jazz im Pool #37

Isfar Sarabski Trio

Isfar Rzayev-Sarabski ist ein aserbaidschanischer Pianist und Komponist, Gewinner des Soloklavierwettbewerbs des Montreux Jazz Festivals 2009, Ehrenkünstler Aserbaidschans (2010) und Empfänger des Zirva-Staatspreises (2010). Er ist der Urenkel von Huseyngulu Sarabski, dem berühmten aserbaidschanischen Opernsänger und Schauspieler und einem der Begründer der Oper in der islamischen Welt. Im Jahr 2011 gründete er das Isfar Sarabski Trio mit den in Moskau lebenden Musikern Alexander Mashin (Schlagzeug) und Makar Novikov (Bass). Das Trio ist auf zahlreichen Festivals und in Konzerthäusern in Nordamerika und Europa aufgetreten.

Hallenbad – Schwimmerbecken || VVK: 29€ //AK: 34€

Es gibt noch Karten für die Veranstaltung!


16.03.2024 I 20.00 Uhr, Wellbad

Bad Habits Tour – Part 2

Eine fulminante Live-Show, getragen von Daniel Welbats kraftvoller, sonorer Stimme, die hemmungslos zwischen verrauchter Jazz-Kneipe und elektrisierendem Rock-Konzert hin und her tänzelt. Er schreit, grunzt, summt, flüstert, singt und rappt! Ihr im Frühjahr 2023 veröffentlichtes Studioalbum BAD HABITS (schlechte Angewohnheiten) bildet nun die Grundlage für den zweiten Teil ihrer Tour. Spielerisch und facettenreich vereinen die musikalischen Weltenwandler retro-verliebtes Songwriting mit ungewöhnlichen Klangkompositionen und kreieren damit ihren auch in Nordamerika gefeierten NEW BLUES-Sound.

Sauna-Klub im Hallenbad || VVK: 24€ zzgl. Geb.// AK: 30€

Es gibt noch wenige Karten für die Veranstaltung!


17.-20.03.2024 I So.: 20.00 Uhr, Mo.: 18.00 Uhr, Di.- Do.: 20.00 Uhr

The Palace Drama Komödie | FSK 12 | Regie: Roman Polanski

In den Schweizer Alpen, inmitten eines verschneiten Tals, steht ein imposantes Bauwerk mit märchenhafter Atmosphäre. Es ist das Palace Hotel, in dem sich jedes Jahr eine illustre Schar reicher, verwöhnter und lasterhafter Gäste einfindet, um den Jahreswechsel zu feiern. Auch in der Silvesternacht des Jahres 1999 kommen sie aus aller Welt zusammen, um gemeinsam das Ende eines Jahrtausends einzuläuten. Doch die Party in der luxuriösen Residenz nimmt eine unerwartete Wendung.

Kino im Hallenbad | So. Eintritt 5€ // Mo.-Do., Eintritt 6€. Tickets online im VVK und ab 30 Minuten vor Filmbeginn an der Abendkasse.


Fotos: oh/Veranstalter