Montag, April 22Nachrichten rund um Wolfsburg
Shadow

Graffitis in der Kunst-Station

VTS, 170 x 150 Zentimeter, Acrylic on Canvas, 2023. 

Das hippe Münchner Künstlerduo Mehmet & Kazim stellt ab Donnerstag, 28. März, in der Kunst-Station im Hauptbahnhof Wolfsburg die Rauminstallation Edding 3000 aus. Mehmet und Kazim Akal bringen Graffitis aus New York mit an diesen ungewöhnlichen Ausstellungsort, der seit 2005 immer wieder für besonderes Aufsehen sorgt. Die Ausstellung läuft bis zum 18. August.

„Der Malstil der Künstler passt nach Wolfsburg, weil er urban, frech und poppig ist. Die Farben könnten wiederum von der Städtischen Galerie Wolfsburg stammen. Denn die Kunstwerke sind häufig in den Farben Rot und Weiß gehalten“, hebt Marcus Körber, Leiter der Städtischen Galerie, hervor. Rot und Weiß ist in dem Fall kein Verweis auf die Flagge ihres Heimatlandes Türkei, sondern auf ihren Nachnamen Akal, Ak steht für weiß und Al für rot.  

Geprägt sind die Arbeiten von ihren persönlichen Eindrücken urbaner Straßenbilder der Megacity New York, eine Stadt, die für ihre dynamischen und vielseitigen Graffitis bekannt ist. Das Duo hat sich von den abwechslungsreichen Figuren und Symbolen der Weltmetropole inspirieren lassen und eine ganz eigenständige Bildsprache geschaffen, die das Leben in Großstädten einfängt und an die Betrachter zurückspiegelt.

Ihre Figuren, die oftmals an Throw-Ups erinnern, also eine besondere Form des Graffitis, sind in ständiger Bewegung. Sie zeigen sich gebeugt, singend und schlendernd – in einer lässigen Art bewegen sie sich durch Städte und nächtliche Straßen.

Der humorvolle Stil der Münchner Künstler mit ihrer leichtfüßigen Art der Kunst hinterfragt dabei doch immer ernsthaft und reflektiert das eigene künstlerische Medium der Malerei. In Wolfsburg holt das Künstlerduo erstmals ganz legal die farbenfrohen Bildwelten der Straße in einen Hauptbahnhof der Deutschen Bahn. 

Die Kunststation findet in Kooperation mit der Deutschen Bahn und mit Unterstützung durch die NEULAND Wohnungsgesellschaft statt.

Die Ausstellung wird am 28. März um 18 Uhr in der Kunst-Station, Hauptbahnhof Wolfsburg, Willy-Brandt-Platz 3, 38440 Wolfsburg eröffnet. 

Foto: oh/Kilian Blees