Mittwoch, Juli 17Nachrichten rund um Wolfsburg
Shadow

Wolfsburg feiert 86. Stadtgeburtstag im Scharoun Theater

Feierlichkeiten im Zeichen des Jubiläums der Städtepartnerschaft mit Halberstadt

Am 1. Juli wird Wolfsburg 86 Jahre alt. Anlässlich des Stadtgründungstags lud die Stadt Wolfsburg zu einem Empfang ins Scharoun Theater ein. In diesem Jahr gab es noch ein weiteres Jubiläum zu feiern: Die 35-jährige Städtepartnerschaft mit Halberstadt. Zu diesem besonderen Anlass konnte die Stadt Wolfsburg Halberstadts Oberbürgermeister Daniel Szarata gemeinsam mit einer Delegation als Ehrengast zu den Feierlichkeiten begrüßen.

„Es freut mich ungemein, dass wir heute nicht nur den 86. Geburtstag unserer Heimatstadt, sondern auch unsere nunmehr 35-jährige Städtepartnerschaft mit Halberstadt feiern können“, betont Oberbürgermeister Dennis Weilmann. „Halberstadt und Wolfsburg haben eine besondere Verbindung, die von Anfang an von gegenseitigem Vertrauen, Respekt und Anerkennung geprägt war. Mein Dank gilt hier meinem Kollegen Daniel Szarata. Von dem vertrauensvollen Austausch und der Zusammenarbeit zwischen unseren Städten profitieren wir auf allen Ebenen und wir werden unsere Partnerschaft weiter vertiefen und ausbauen.“

Daniel Szarata (Oberbürgermeister Halberstadt, links) und Dennis Weilmann (Oberbürgermeister Stadt Wolfsburg)

Halberstadts Oberbürgermeister Daniel Szarata: „Die Städtepartnerschaft zwischen Wolfsburg und Halberstadt ist ein Symbol gelebter Freundschaft. Gemeinsam erlebten wir den Beginn der Entspannung zwischen Ost und West sowie die deutsche Wiedervereinigung. Die Unterstützung aus Wolfsburg beim Aufbau neuer Strukturen wird in Halberstadt nie in Vergessenheit geraten. Es erfüllt uns mit Stolz, dass unsere Partnerschaft als Vorbild für andere Städtepartnerschaften dienen kann. Sie basiert auf damals entstandenen und heute neu wachsenden Freundschaften. Es liegt in unserer Verantwortung, dieses starke Band stets zusammenzuhalten.“

Das Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Wolfsburg und Halberstadt wurde im Rahmen einer Talkrunde gewürdigt. Neben Dennis Weilmann und Daniel Szarata nahmen auch der ehemalige Wolfsburger Oberbürgermeister Professor Rolf Schnellecke und der frühere Ministerpräsident Sachsen-Anhalts, Gerd Gies, teil.

Eine zweite Talkrunde widmete sich dem Thema Wir in Wolfsburg. An dieser Diskussion beteiligten sich Oberbürgermeister Dennis Weilmann, Hauke Stars (Mitglied des Vorstands der Volkswagen AG für den Geschäftsbereich IT) und Daniela Cavallo (Vorsitzende des Gesamt- und Konzernbetriebsrates der Volkswagen AG).

Die Veranstaltung wurde durch Tanzbeiträge des TV Jahn Wolfsburg abgerundet. 

35 Jahre Städtepartnerschaft Wolfsburg-Halberstadt

Am 24. Oktober 1989, noch vor der Grenzöffnung und der Wiedervereinigung, schlossen die Städte Wolfsburg und Halberstadt einen Städtepartnerschaftsvertrag. Diese innerdeutsche Partnerschaft wird bis heute aktiv gelebt. Der Vertrag wurde damals von Wolfsburgs Oberbürgermeister Werner Schlimme und Oberstadtdirektor Prof. Dr. Peter Lamberg sowie von Halberstadts Bürgermeister Herbert Weber unterzeichnet.

Im Jubiläumsjahr fand ein Künstleraustausch statt, bei dem jeweils zwei Künstler aus beiden Städten teilnahmen. Der erste Teil der Ausstellung Opus 35. – ein Quartett // Opus 35. – a Quartet wurde im Hoffmann-von-Fallersleben-Museum in Wolfsburg eröffnet. Halberstadts Künstler*innen Ilka Leukefeld und Olaf Wegewitz sowie Daniel Szarata waren gemeinsam mit Dennis Weilmann bei der Eröffnung im April anwesend. Im Herbst wird der zweite Teil der Ausstellung von den Wolfsburger Künstler*innen Martina Hackbarth und Volker Veit im Halberstädter Schraube-Museum eröffnet.

Während des Parkfestes in Halberstadt am 3. August wird die WMG mit einem Stand vertreten sein. Zudem werden Cheerleader beider Städte, darunter die Cheerleader vom VfL Wolfsburg e.V., gemeinsam auf der Bühne auftreten.

Fotos: oh/Lars Landmann für Stadt Wolfsburg