Montag, April 22Nachrichten rund um Wolfsburg
Shadow

Neue Busbegleiter ausgebildet

Auf dem Bild: Jens Oertelt (Polizei), Knuth Hirschfeld (Busfahrer und Ausbilder im Team), Dirk Rodenstein (Fahrdienstleiter), Mia Wiete Schulze, Leonie Dittfach, Vanessa Heidelin, Amelia-Isabella Rosilius, Christian Huynh, Rosa Kohlmeier, Cem Odenbach, Eyad Abdelrahman, Luis Deren, Dr.Thomas Lohmann (Schulleiter ASG), Alen Muradyan, Dirk Dudda (Direktorstellvertreter Wolfsburger Oberschule), Silke Hitschfeld (Polizei).
Nicht im Bild: Nina van der Wall (Polizei), Akram Hassan Adam, Bashar Maamo, Marwa Altnouk.

Streitigkeiten, Sachbeschädigungen oder Rangeleien sind leider keine Einzelfälle. Insbesondere an Haltestellen und während der Fahrt im Bus sind Konfliktsituationen häufig zu beobachten. Seit 2002 gibt es daher in Zusammenarbeit mit WVG, Schulen und der Polizei das „Schulbusbegleiter-Projekt“. Es verbindet auf ideale Weise das Ziel der Gewaltprävention im Rahmen der Schülerbeförderung mit der persönlichen Weiterentwicklung der freiwilligen Schulbusbegleiter. Ziele sind, körperliche Gewalt und Sachbeschädigungen durch bessere Kommunikation zu vermeiden

Seit Beginn dabei ist das Schulzentrum Westhagen mit der Wolfsburger Oberschule und dem ASG.

Unter Anleitung von Jens Oertelt, Nina van der Wall und Silke Hitschfeld aus dem Präventionsteam der Polizei Wolfsburg sowie Knuth Hirschfeld von der WVG hatten die Schülerinnen und Schüler in der vergangenen Woche an mehreren Tagen das richtige Verhalten bei gemeinsamen Rollenspielen im Bus geübt. Nun schlossen 14 Schülerinnen und Schüler ihre Ausbildung erfolgreich ab und bekamen am Freitagmittag im Beisein von Schulleiter Dr.Thomas Lohmann (ASG), Direktorstellvertreter Dirk Dudda (WOS) und Fahrdienstleiter der WVG, Dirk Rodenstein, feierlich ihre Zertifikate überreicht.

Foto: oh/Polizei Wolfsburg